Search

Caprese Salat

Die italienische Küche hat wenige  „Geheimnisse“. Der Grund warum sie auf der Welt so beliebt ist, ist ziemlich klar: wenige Zutaten, die frisch, lokal und saisonal sind. Das ist alles was man über den gröẞten Teil der italienischen Spezialitäten wissen muss und nirgendwo ist es so klar zu erkennen wie in der insalata caprese, ein klassisches Gericht aus der Sommerzeit, dass eigentlich gar keine Zubereitung benötigt.

Der Trick liegt dabei natürlich im Besitz der richtigen Zutaten zu sein:

  • 1 groẞe Büffel-Kuh-Milch-Mozzarella
  • 4 reife Fiascone-Tomaten
  • Einige Basilikumblätter
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz

Schauen wir uns mal die Zutaten der Liste an.
Die mozzarella di bufala (Büffel-Kuh-Milch_Mozzarella) ist ein regionales Produkt der Region Campania.

Sie hat sogar einen eigenen Platz auf dieser Webseite, aber das wichtigste ist, dass diese in einem spezialisierten Gastronomie-Geschäft gekauft werden sollte. Alles andere wird Ihnen kaum den gleichen Geschmack geben. Wenn Sie also die echte mozzarella di bufala nicht finden könne, dann kaufen Sie wenn möglich eine Mozarella fior di latte, das heiẞt das industrielle Gegenstück aus Kuhmilch. Es ist nicht genau so gut, wird aber vom gröẞten Teil der Italiener als eine akzeptable Variante betrachtet.
Die Vielfalt an Fiascone-Tomaten ist groẞ und süẞ, und auch sehr gewöhnlich in Süditalien.

Sie werden als eine Art gegen-Note des leicht säuerlichen Geschmacks der Mozzarella verwendet. Verwenden Sie also keine grünen, oder andere Tomaten. Was immer man für eine Tomatensorte verwendet, sollte diese einen starken Geschmack haben, fast wie den des Tomatenkonzentrats.

Und um Himmels Willen stellen Sie die Tomaten ja nicht in den Kühlschrank, oder die Temperaturschwankung wird das empfindliche chemische Gleichgewicht zerstören und ihren typischen Geschmack wegnehmen.

Und wenn man schon vom Basilikum spricht, kann man diesen ganz einfach wie die groẞen Chefköche auswählen: wenn Sie den Duft nicht schon aus fünf Metern wahrnehmen könne, dann ist es bestimmt nicht was Sie suchen.

Öl und Salz stellen keine groẞen Probleme dar.

Das ist alles was man über den Caprese-Salat wissen muss. Kein Geheimnis, auẞer seinem Ursprung treu zu bleiben.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close