Search

Ponte Vecchio Bassano del Grappa, Symbol für Widerstandsfähigkeit

Ponte Vecchio Bassano del Grappa

Auf der Basler Brücke geben Sie uns die Hand.“. So beginnt ein Volkslied der Stadt Bassano del Grappa, das von der Verbundenheit der Menschen mit der Alten Brücke, dem Symbol der Stadt und der Widerstandsfähigkeit und Wiedergeburt, zeugt. Drei Mal zerstört und dreimal neu gebaut, hat die Alte Brücke ihre Architektur seit fast 500 Jahren, Zeuge von Kriegen und Reisen von Menschen.

Mit den Säulen, die im eisigen Brenta versinken, ist die OldOld-Grappa-Brücke, auch als Bassano del Grappa oder Alpenbrücke bekannt. Betrachtet als eine der charakteristischsten Brücken des Veneto und Italiens. Die Alte Brücke geht auf Projekt Andrea Palladio auf 1567 zurück und wurde 2019 mit dem Gesetz Nr. 65 vom 5. Juli 2019 Nationaldenkmal ausgerufen.

Es handelt sich um eine 58 Meter lange und 11 Meter lange Brücke aus Holz, deren Bau ca. zwei Jahre dauert, obwohl sie aufgrund eines plötzlichen Zusammenbruchs mehrmals wieder aufgebaut wurde. Die Alte Brücke ist das Symbol der Stadt Bassano del Grappa, der auch ein altes lokales Volkslied gewidmet ist, das von der Verbundenheit der Einwohner mit der Stadt zeugt.

Ponte-Vecchio-Bassano-del-Grappa01 - OFFSQUARE
offsquare

Der Vorfahre der Old Bridge

Ein Kommunikationsweg, der es der Stadt Bassano del Grappa ermöglicht, mit Vicenza verbunden zu sein, existiert seit Anbeginn der Zeit. Die Passage über Brenta war eine sehr wichtige Ressource, um den Handel und den Austausch mit den Nachbarstädten zu erleichtern, ohne sich auf Schiffe zu verlassen, die unter den Witterungsbedingungen des Flusses stark zu leiden hatten.

Genau aus diesem Grund war schon vor dem Bau der Old Bridge, die wir heute kennen, eine Holzkonstruktion vorhanden und mit einem Dach bedeckt. Dieses Gebäude wurde jedoch mehrmals beschädigt. Erst nach einer Überschwemmung, dann nach einem Brand durch französische Truppen 1511, und dann im Jahre 1567 nach einem Hochwasser, der das gesamte Gebäude überschwemmte, vollständig in Stücke gerissen.

Das Projekt von Andrea Palladio

Nach dem Einsturz war der Architekt Andrea Palladio sofort in das Brückenprojekt eingebunden. Er entwarf zuerst eine Steinbrücke mit drei Bögen und ganz anders als die vorherige. Dieser Vorschlag sollte jedoch weder den Bewohnern noch den Verantwortlichen gefallen, die den Architekten zur Wiederherstellung der ursprünglichen Brückenstruktur zwangen.

Etwa zwei Jahre später legte der Architekt das neue Projekt vor: eine Holzbrücke, die an die Vorgängerstruktur erinnerte, aber durch die Verwendung von widerstandsfähigeren Materialien sehr innovativ war. In der Palladio-Version war der Bogen durch tuscanische Säulen hindurch gehalten und die Zweikantabdeckung bestand aus Holz-Ziegenböcken.

Die Brücke bestand aus fünf ca. 13 Meter langen Längswegen und stützte sich auf vier Mittelmasten und zwei seitlichen Schultern. Die Pylonen hatten im Gegensatz zur bestehenden hydrodynamischen Form, die es ermöglichen sollte, die Brücke aufrecht zu halten und der Flut des Flusses Brenta standzuhalten

Sul Ponte di Bassano Andrea Palladio creò la sua la piazza
avvenire

Der Zusammenbruch, der Wiederaufbau und die Rolle im Ersten Weltkrieg

Die von Palladio gebaute Brücke war fast 200 Jahre lang haltbar, stürzte jedoch bei Hochwasser 1748 ab und wurde von Bartolomeo Ferracina wieder aufgebaut.

Die Geschichte der Old Bridge ist aber weiterhin bedrückt und wurde 1813 niedergebrannt und wieder zerstört, diesmal Beauharnais Eugenio und 1921 von Angelo Casarotti wieder aufgebaut.

Die Ponte Vecchio spielte eine sehr wichtige Rolle im Ersten Weltkrieg, da sie als Durchgang für italienische Truppen diente, die das Plateau der Sieben Gemeinden verteidigten.

Die neueste Rekonstruktion und Legende der von den Alpen gebauten Brücke

Allerdings wurde die Brücke 1945 zum dritten Mal niedergebrannt, weil eine Gruppe von Partisanen eine Explosion verübt hatte. Nach einer weiteren – und letzten – Zerstörung wurde die Brücke wieder aufgebaut und 1948 in Anwesenheit des damaligen Ratspräsidenten Alcide De Gasperi eingeweiht.

Daraus entsteht die Legende, dass die Alpenbrücke von den Alpen wieder aufgebaut wurde. Die Arbeiter der restaurierten Firma waren offenbar Kinder von Alpenund arbeiteten mit dem typischen Federhut an der Erneuerung der Brücke.

Seither musste die Brücke nur noch einige wenige Restaurations-, Perioden- und Ausnahmemaßnahmen erdulden und blieb eines der wichtigsten Symbole der Resilienz und Einheit unseres Landes.

Una domenica a Bassano del Grappa – Posto finestrino
postofinestrino

Bild auf der Titelseite: initalia

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close