Search

ARTE FIERA in Bologna

Die erste Veranstaltung über Kunst, Antiquariat, Philatelie und Numismatik

Vom 1. bis 5. Februar 2018 wird Bologna die Messe Arte Fiera beherbergen, eine der meisterwarteten Veranstaltungen made in Italy des Jahres. Wenn du die letzten Neuigkeiten im Bereich der Kunst und des Antiquariats erfahren möchtest und du dich fragst was man in Italien in diesem spezifischen Bereich besichtigen kann, dann ist Arte Fiera Bologna genau die richtige Veranstaltung für dich.

Während dieser 5 Veranstaltungstage wird Bologna die italienische Kunst zelebrieren und damit auch im Jahr 2018 ein wichtiger Bezugspunkt für die größten künstlerischen Strömungen und Gelegenheit für Momente der Vertiefung sein, sowohl für den einzelnen Künstler als auch für theoretische Überlegungen.

Bologna hat sich dafür entschieden nicht das Profil einer kosmopolitischen Stadt anzunehmen, sondern das einer gelehrten Stadt, die nicht zur globalisierten Sensationsmache der Kunst und des Kunstmarktes neigt. Es handelt sich um eine Veranstaltung von hohem kulturellen Wert, die Wissenschaftler und Liebhaber aus der ganzen Welt begrüßen wird.

Arte Fiera findet bereits zum 42. Mal statt und schon zum zweiten Mal in Folge innerhalb des Messegeländes von Bologna, das von Leonardo Benevole entworfen wurde. Die Besonderheit der Veranstaltung ist es der Kunst keine Konnotation zu geben indem man sie in schlechter oder besser unterteilt. Aus diesem Grund wurde schon seit einiger Zeit entschieden die verschiedenen Kunstwerke zu vermischen, trotz der unterschiedlichen Techniken und Perioden.

Die Ideologie hinter Arte Fiera Bologna

Durch diese Entscheidung äußert sich der eindeutige Wille die Kunst umfassend zu zelebrieren, ohne irgendeiner Form von Differenzierung der Gattungen. Die künstlerische Leitung hat tatsächlich ausdrücklich betont, dass jegliche Differenzierung zwischen modern und zeitgenössisch nicht mehr glaubwürdig sei und außerdem riskieren würde die Besichtigung monoton zu gestalten.

Aus diesem Grund hat man sich dafür entschieden den Bereich der Photographie unter den Hallen aufzuteilen um keine Überlegenheit oder Unterschiede zwischen den verschiedenen Kunsttechniken hervorzuheben.

Die Grundlage für diese Entscheidung ist die theoretische Annahme wonach sich die bildende Kunst im letzten Jahrhundert eine nie da gewesene Freiheit der Vorgehensweisen und der verschiedenen Sprachen verdient hat.

Arte Fiera Bologna möchte deshalb auch die zeitliche Vermischung der Werke hervorheben, die untrennbar miteinander verbunden sind, in einem Dialog zwischen Gegenwart und Vergangenheit, in der Lage das Spiel der Gemeinsamkeiten und der Entwicklungen anzuregen.

Die Bereiche von Arte Fiera

Die Ausgabe von 2018 von Arte Fiera umfasst verschiedene Bereiche. Folgende:

  • Main Section, bestehend aus 107 Galerien
  • Solo Show, mit 28 Galerien
  • Photo, kuratiert von Andrea Pertoldeo mit 12 Galerien
  • Nueva Vista, kuratiert von Simone Frangi mit 4 Galerien.

Mit insgesamt 151 Präsenzen.

Dazu kommen noch weitere 22 Aussteller im Bereich des Verlagswesens, kuratiert von Amedeo Martegani und die Talk Area, in der die internationale Konferenz Tra mostra e fiera: entre chien et loup am Freitag und am Samstag stattfinden wird, die von Angela Vettese mit Clarissa Ricci, Cristina Baldacci und Camilla Salvaneschi kuratiert wird.

Sonntag am 4. Februar werden dagegen verschiedene Diskussionen stattfinden um Bücher, Sammlungen und spezifische Initiativen vorzustellen.

 

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close