Search

Musét: In Venetien und Friaul gibt es eine Variante des Cotechino

Ein traditionelles friaulisches Gericht, das an den Weihnachtsfeiertagen serviert wird

cotechino

An den Weihnachtsfeiertagen trifft man sich in Italien traditionell mit der Familie. Bei diesen Anlässen werden typische Gerichte zubereitet, die in dieser besonderen Jahreszeit verzehrt werden. Eines davon ist Musèt, das vor allem in den Regionen Venetien und Friaul verbreitet ist. In diesen geographischen Gebieten ist Musèt entstanden. Mit Italian Traditions kannst du dieses traditionelle Gericht entdecken. Wir erklären dir, woraus es besteht und wie man es zubereitet. Zum Schluss werden wir über Brovade sprechen, eine Beilage für diese Rohwurst, und dir ein typisches Weihnachtsrezept aus diesen Regionen Italiens vorstellen.

Was ist Musét?

Der in Venetien museto und in Friuli musét genannte Musetto ist eine Rohwurst, die dem Cotechino sehr ähnlich ist. Im Gegensatz zum Cotechino wird für die Wurstmasse allerdings eine andere Fleischsorte verwendet. Für den Musét wird ausschließlich das Fleisch der Schweineschnauze verwendet. Das Fleisch wird gehackt und mit verschiedenen Gewürzen gemischt, darunter:

  • Zimt
  • Pfeffer
  • Muskatnuss.

Um die Wurstmasse herzustellen, wird die Schweineschwarte zusammen mit dem Fleisch der Schweineschnauze zerkleinert. Dann wird mit Pfeffer und Salz gewürzt. Anschließend wird der Darm gefüllt. Es wird ein kürzerer Darm als der für Salami und ein längerer Darm als der für Salsiccia verwendet.

Zubereitung von Musét

musetto

Gemäß der typischen Tradition von Venetien und Friaul wird Musét gegart oder gekocht. Es ist wichtig, dass das Wasser während des Kochens zweimal gewechselt wird, aber man kann dieses Gericht auch nach anderen Varianten zubereiten. Eine davon besteht darin, es in Asche zu kochen. Alternativ kann es im Wasserbad zubereitet oder geräuchert werden.

Was sind Brovade?

Brovade, ein durch die DOP Kennzeichnung geschütztes Produkt, sind eine Beilage für gekochtes oder gebratenes Fleisch. Es handelt sich um ein typisches friaulisches Gericht. Im Wesentlichen besteht es aus weißen Rüben. Sie werden in dünne Scheiben geschnitten und dann einige Tage in Trester eingelegt, um dann lange im Topf gegart zu werden. Normalerweise werden sie als Beilage für ein anderes traditionelles friaulisches Produkt verwendet: Musét.

Musét und Brovade, ein traditionelles Weihnachtsgericht

Musét und Brovade bilden zusammen ein Gericht, das die Geschichte der friaulischen Tradition für das Weihnachtsmenü ausmacht. Es handelt sich um ein traditionelles Produkt mit uralten Wurzeln und einem kräftigen Geschmack. Um dieses traditionelle friaulische Weihnachtsgericht zuzubereiten, muss man den Musét in einen Topf mit kaltem Wasser geben und kochen. Wenn das Wasser kocht, muss der Musét auf kleiner Flamme ca. 90 Minuten köcheln. Dann werden die Brovade hinzugegeben und alles muss weitere 30 Minuten in der Pfanne garen.

An dieser Stelle kann das Gericht serviert werden.

Die italienische kulinarische Tradition bietet viele Rezepte, die an den Weihnachtsfeiertagen zubereitet werden. In jeder Region gibt es typische Produkte, die in dieser Zeit verzehrt werden. Fast alle von ihnen haben einen lokalen Ursprung und werden seit der Antike zubereitet. Jetzt weißt du, was Musét ist und kannst ihn zusammen mit Brovade probieren.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close