Search

Modena, die Königin der Gastronomie

Entdecken Sie die Vorzüge von Modena

Die Stadt Modena liegt in der Emilia Romagna und ist in der ganzen Welt für seine gastronomischen Exzellenzen bekannt. Jedes Jahr kommen viele Besucher in diese Gebiete, um traditionelle lokale Produkte zu entdecken.

Neben der berühmten Küche bietet Modena noch viel mehr zu sehen, wie seine historischen Paläste und religiösen Gebäude. Modena befindet sich auch in der Zone von Italien mit der höchsten Konzentration von Luxusautomobilherstellern.

Hier befinden sich im Umkreis von wenigen Kilometern die Werke von Lamborghini, Ferrari, Pagani und Maserati. Das Gebiet wird Motor Valley genannt.

dal web

Die Geschichte von Modena

Die ersten gesicherten Informationen über die Existenz der Stadt Modena stammen aus dem zweiten Jahrhundert v. Chr. in der Zeit der Expansion des Römischen Reiches. Wahrscheinlich stammt der Ursprung jedoch aus der etruskischen Zeit. Eine der wichtigsten historischen Figuren der Stadt war der San Geminiano Bischof und später Patron von Modena.

Im Jahr 1000 kam es unter die Kontrolle von Ferrara und insbesondere der Familie Estensi, die die Stadt bis 1796 regierte. Modena wurde auch die Hauptstadt des Herzogtums im Jahr 1598, als Cesare d’Este beschloss, sie von Ferrara hierher zu verlegen. In dieser Zeit befand sich Modena im Zentrum nationaler politischer Ereignisse und wurde mit wichtigen religiösen und zivilen Gebäuden bereichert.

Zwischen Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts veränderte sich der städtebauliche Aspekt der Stadt erheblich. Die Stadtmauer wurde abgerissen, um eine bewaldete Umgehungsstraße zu errichten. In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg verzeichnete Modena ein beispielloses Wirtschaftswachstum.

dal web

Was in Modena zu sehen?

Modena hat so viel zu bieten für diejenigen, die sich entscheiden, es zu besuchen, wie der Dom, der eines der wichtigsten Denkmäler der romanischen Kultur in Europa ist. Daneben befindet sich der Ghilardina-Turm, der das Symbol der Stadt ist. Das pulsierende Herz von Modena ist die Piazza Grande mit dem Dom und dem Rathaus.

Im Museumspalast befindet sich die Galleria Estense, die 1894 hier untergebracht wurde. Dieses Gebäude umfasst vier große Säle und sechzehn kleinere Säle, die der Ausstellung des bedeutenden künstlerischen Erbes der Familie der Herzöge von Este gewidmet sind. Ein weiteres wichtiges Gebäude ist der Dogenpalast, Sitz des Corte Estense.

dal web

Heute befindet sich hier die Militärakademie von Modena. Eine der obligatorischen Stationen für Motorsportfans ist nicht nur das Enzo Ferrari Museum, das 2012 eröffnet wurde. In diesem futuristischen Gebäude können Sie eine Ausstellung besuchen, die die Geschichte des Modeneser Motorsports nachzeichnet, der von Maranello aus die Welt erobert hat. Ein Muss in Modena ist das Teatro Luciano Pavarotti, das dem berühmtesten italienischen Tenor der Nachkriegszeit gewidmet ist.

Es handelt sich um ein Opernhaus des Architekten Francesco Vandelli. Hier finden Opern, Ballett und Konzerte statt. In der Umgebung von Modena gibt es Orte voller Schönheit wie das schöne Dorf Rossena, wo sich das berühmte Schloss befindet.

Modena: typische Produkte und traditionelle Rezepte

Modena ist zweifellos die italienische Stadt Königin der Gastronomie. Hier werden viele typische Produkte von ausgezeichneter Qualität geboren und gilt als eine der Städte, in denen man am besten in Italien isst. Hier können Sie die bekanntesten Spezialitäten der Emilia wie Tigelle und gebratene Gnocco probieren. Es handelt sich um Nudelsorten, die mit den für diese Gebiete typischen Wurstwaren gefüllt werden.

dal web

Zu den bekanntesten gehören Culatello, Coppa und Rohschinken.  Eines der Highlights der Gastronomie von Modena ist Schweinefleisch wie Cotechino und Zampone. Zu den bekanntesten Rezepten der ersten Gänge gehören die mit Schweinefleisch und Parmesan gefüllten Tortellini. Eine weitere lokale Spezialität ist Borlengo.

Es ist eine dünne und knackige Waffel typisch für die hügelige Gegend. Die Stadt Modena ist in der ganzen Welt bekannt für die Herstellung von Lambrusco, einem der wichtigsten Weine der Region. Ein weiteres ausgezeichnetes Produkt aus der Region um Modena ist zweifellos der Aceto Balsamico di Modena.

Modena, wo ist sie?

Modena ist eine Stadt im Herzen der Emilia Romagna, nicht weit von Bologna und Reggio Emilia entfernt.  Sein historisches Zentrum römischen Ursprungs wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.Es befindet sich im Herzen der Poebene, in diesem Teil des Gebiets zwischen dem Fluss Secchia und dem Panaro.

Seine Lage ist besonders vorteilhaft für Produktion und Handel. Die Stadt Bologna ist nur 40 Kilometer entfernt, während Reggio Emilia noch näher ist. Das Hinterland von Modena ist reich an Naturschönheiten und Parks.

Nicht weit entfernt befinden sich die Seen von Cerreto und der Nationalpark des toskanisch-emilianischen Apennins. Sie kann bequem über die Autobahn A1 oder mit dem Zug erreicht werden.

Copertina: dal web

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close