Search

Käse machen Zuhause? Hier die besten Handreichungen für dieses Event!

Es ist eine Ernährungsepoche angebrochen, in welcher man so ziemlich alles Zuhause anfertigen kann. Eine Rückkehr zu gesunden, regionalen Lebensmitteln wirft die Aufmerksamkeit auf im Haus selbst hergestellte Lebensmittel.

Es ist mehr und mehr en vogue Lebensmittel wieder Zuhause zu entwickeln. Neben Brot und Pasta kann man auch den Käse selbst anfertigen, ganz gleich ob Hütten-, Weich oder Ricottakäse. Zunächst sollte man den Lab auswählen, welcher für die Gerinnung der Milch zu Käse benötigt wird. Er kann tierisch oder vegetarisch sein, von der Milch herber bitterer Feigen oder aus dem Extrakt der Mariendistel.

Zwei unverzichtbare Zutaten, falls Sie guten Käse ohne Lab produzieren wollen, sind die Zitrone und der Essig. Dank Ihrer Säure sind sie hervorragende Gerinnungsmittel.

Natürlich ist Milch die wichtigste Zutat. Sie können zwischen ökologischer Kuhmilch oder pasteurisierter Vollmilch wählen.

Welche Küchengeräte benötigen Sie für Ihre Käseproduktion?

Sie benötigen einen Edelstahltopf, einen Topfdeckel, ein Nahrungsmittelthermometer, Käseförmchen, ein Käsesieb, einen Küchenmixer, ein Ofenrost aus Stahl oder Holz.

formaggio, cheese

Zubereitung kleiner Formagelle

Die Formagelle (nicht die Süßigkeit, das ist klar!) sind die einfachste und am Besten zuzubereitende Form, wenn Sie zum ersten Mal Käse zubereiten wollen.

Sie sollten auf die Mengen achten. Mit 2 Litern Milch lassen sich etwa 200 Gramm Käse herstellen.

Vorgehensweise:

  • Erhitzen Sie die Milch, abhängig von der gewünschten Käseart, auf 35 bis 39 Grad. Wenn Sie die Temperatur erreicht haben, stellen Sie den Herd ab.
  • Fügen Sie den Lab bei und mischen Sie Ihn mit viel Quirl unter
  • Bedecken Sie anschließend den Topf und lagern Sie ihn an einem sehr warmen Ort

Nach circa einer Stunde ist die Milch geronnen… Sie hat jetzt eine gelatineartige Konsistenz und ist dickflüssiger.

Sie können diese jetzt auch in viele Teile zerkleinern. Sie können die Klümpchen in einem Sieb auffangen und anschließend in die Käseförmchen geben.  So haben Sie die überschützige Flüssigkeit, die Molke, abgegossen. Jetzt können Sie den Käse in den handlicheren Förmchen gleichmäßig verteilen und ihn 1-2 Tage ruhen lassen.

Sie können das Salzen in ein bis zwei Stufen vornehmen, gerade falls Sie einen kräftigeren Käse erzielen wollen. Der Käse kann dann ein Dutzend Tage warten. Das Salzen ist wichtig, denn es schützt den Käse vor Mikroorganismen und schädlichem Schimmel. Es verbessert den Geschmack des Käses und löst Proteine im Käse.

Falls Sie aber lieber einen Ricottakäse zubereiten wollen, dann sollten Sie die abgegossene Molke nicht wegschütten, sondern Sie mit Milch vermischen.

Jetzt wissen Sie wie Sie Käse zubereiten können! Wir haben aber noch eine andere interessante Idee für Sie…

formaggio, cheese

Tofu

Falls Sie auf der Suche nach einem vegetarischen Käse sind, welchen Sie auch Veganern anbieten könne, dann entscheiden Sie sich für Tofu. Die Zubereitung verläuft genauso wie beim Käse, nur, dass das Produkt ein anderes ist.

Sie kaufen circa ein Kilo Sojabohnen, denn aus diesen gewinnt man die Sojamilch. Die Zubereitung ist der Käsezubereitung sehr ähnlich. Sie lassen die Bohnen circa 18 Stunden lang in Wasser quellen und wechseln das Wasser von Zeit zu Zeit aus.

Also jetzt wissen Sie Bescheid wie Sie bei sich Zuhause Käse herstellen können! Dann aber los- probieren Sie’s aus!

 

 

 

 

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close