Search

Eine Reise nach Italien im März: mit Italian Traditions reisen

5 Reiseziele für diese Jahreszeit

Der März ist die ideale Jahreszeit, um Italien und die Schönheiten der italienischen Halbinsel zu besichtigen. Der Frühlingsanfang ermöglicht es, die italienischen Schönheiten und Schätze in aller Ruhe zu entdecken. In zahlreichen Orten lohnt es sich eine Reise im März zu organisieren, um Italien zu besichtigen. Die Gründe dafür unterscheiden sich je nach dem ausgewählten Reiseziel. Mit Italian Traditions kannst du 5 einzigartige Reiseziele entdecken. Außerdem erläutern wir dir die interessantesten Sehenswürdigkeiten dieser fünf wunderschönen Städte.

Die Stadt Bozen in Norditalien

visit-italy

Eine Reise nach Italien bedeutet auch, sich an der Landschaft zu berauschen, die Bozen bietet. Bozen ist eine Stadt in Trentino-Südtirol und liegt in einem Tal, umgeben von Hügeln voller Weinberge. Die Südtiroler Stadt ist der perfekte Ort, um im März ein paar Tage Urlaub in Italien zu verbringen. Bozen bietet zahlreiche und faszinierende Landschaften. Für Liebhaber von Kulturreisen bietet Bozen viele interessante Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Museen in der Stadt. Eines der interessantesten Museen ist das Südtiroler Archäologiemuseum in der mittelalterlichen Altstadt von Bozen. Das Museum ist der Ausstellungsort der neolithischen Mumie, die besser als Ötzi bekannt ist. Sie stammt aus einer Zeit zwischen 3300 und 3100 v. Chr.

Triest: eine Stadt zum Entdecken

visit-italy

Triest ist eine weitere einzigartige Stadt, um Italien in dieser Jahreszeit zu besichtigen. Triest liegt im Nordosten Italiens und genauer gesagt in der Region Friaul-Julisch Venetien. Die Stadt liegt auf einem schmalen Landstrich, der die Adriaküste von Slowenien trennt. Die Herrschaft verschiedener ethnischer Gruppen, die im Laufe der Geschichte dieser Stadt aufeinander folgten, ist der Grund für den multikulturellen Charakter der Stadt. Die verschiedenen italienischen, österreichisch-ungarischen und slowenischen Einflüsse sind in der ganzen Stadt spürbar. Die mittelalterliche Altstadt und das neoklassizistische Viertel der österreichischen Ära sind sehr interessant.

Die Stadt Mantua: eine Reise durch die Geschichte

mantova

Diese kleine Stadt liegt in der Lombardei und ist von drei künstlichen Seen umgeben. Mantua ist auf der ganzen Welt für die Renaissance-Architektur der von den Gonzagas erbauten Gebäude bekannt. Eines der interessantesten Gebäude ist der Palazzo Ducale. Das imposante Gebäude beherbergt die berühmte Camera degli Sposi, die mit Fresken von Andrea Mantegna geschmückt ist. Ein weiteres einzigartiges Gebäude ist der Palazzo Te. Er ist vor allem für den Sala dei Giganti bekannt. Die Wände sind mit Wandgemälden geschmückt, die Szenen aus der Mythologie zeigen.

Assisi: das religiöse Reiseziel par excellence

assisi

Für gläubige Reisende bedeutet ein Italienbesuch auch, einen Teil ihrer Zeit der Religion zu widmen. In Umbrien ist Assisi das beliebteste Reiseziel für Touristen, vor allem für religiöse Touristen. Assisi ist der Geburtsort des heiligen Franziskus, einer der Heiligen Italiens. Die zahlreichen Kirchen der Stadt gehören zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Die Basilica di San Francesco gehört sicherlich zu den bedeutendsten Kirchen. Es handelt sich um eine imposante Kirche, die auf zwei Ebenen errichtet und 1253 geweiht wurde. Im Inneren befinden sich Fresken aus dem 13. Jahrhundert, die das Leben des heiligen Franziskus darstellen. Sie wurden von einigen der größten Künstler der italienischen Kunstgeschichte gemalt, Giotto und Cimabue.

Matera: Città dei Sassi

travel-to-italy

Die Stadt  Matera liegt in der Region Basilikata auf einem Felsvorsprung. Die Stadt gehört seit einigen Jahren zu den beliebtesten Reisezielen für italienische und ausländische Touristen. Die Sassi sind die wichtigste Sehenswürdigkeit. Dabei handelt es sich um in den Felsen gehauene Höhlensiedlungen. 1952 wurden sie aufgrund der schlechten Lebensbedingungen geräumt. In den letzten Jahren wurden sie restauriert und beherbergen heute zahlreiche Museen. Eines der interessantesten Mussen ist das Casa Grotta di Vico Solitario, in dem antike Möbel und handgefertigte Werkzeuge ausgestellt sind.

Italien ist das ganze Jahr über schön, vor allem aber am Frühlingsanfang. In dieser Jahreszeit kann man zahlreiche Städte besichtigen. Wenn du weitere interessante Reiseziele in Italien entdecken möchtest, empfehlen wir dir, diesen Artikel über die 5 schönsten mittelalterlichen Dörfer Italiens zu lesen. Jetzt weißt du wo man im März in Italien Urlaub machen kann und musst nur noch deine Reise organisieren.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close