Search

Matera. Spazieren Sie durch die Geschichte und die Steine, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören

Die Stadt der Sassi

Italien ist ein Land mit vielen Schätzen. Es handelt sich um einzigartige Orte mit Eigenschaften, die dazu geführt haben, dass sie von UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Matera ist einer von diesen Orten. Mit Italian Traditions kannst du diese weltweit einzigartige Stadt, die wichtige Zeugnisse der Antike verwahrt, entdecken. Wir erzählen dir hier die Geschichte der Stadt und sprechen über die Sassi und die Felsenkirchen, die die Stadt auszeichnen.

Geschichte

Matera ist eine der ältesten Städte der Welt und sein Gebiet verwahrt Zeugnisse von menschlichen Siedlungen aus der Altsteinzeit bis in die heutige Zeit.

Die Stadt ist weltweit als Stadt der Sassi bekannt. Der Stadtkern hat sich aus in den Felsen gehauenen natürlichen Höhlen entwickelt. Diese wurden dann in komplexere Einrichtungen umgestaltet. Im Jahr 1993 erklärte die UNESCO diese Orte zum Weltkulturerbe. Es handelt sich um den sechsten Ort in Italien und den ersten im Süden, der diese Anerkennung erhält.

matera

Matera befindet sich inmitten einer prächtigen Felslandschaft, die ein unglaubliches kulturelles Erbe verwahrt. Heutzutage beherbergt sie angesehene internationale Ausstellungen. Die Stadt ist faszinierend und komplex zugleich. Es handelt sich um eine der ältesten Städte der Welt, da die erste Siedlung vor 10.000 Jahren entstanden ist. Die Höhlenhäuser, die typische Höhlensiedlungen der Gegend sind, waren die historischen Wohnstätten der Bevölkerung von Matera.

Die Sassi ​​von Matera

Die Sassi ​​sind der älteste Teil der Stadt. Diese ganz besondere Architektur zeigt, wie sich der Mensch perfekt an Umwelt und Natur anpassen konnte. Die Konstruktionen bestehen aus zwei Systemen. Das erste System ist sofort sichtbar und besteht aus aufeinanderfolgenden Schichten. Dazu gehören:

  • Häuser
  • Höfe
  • Galerien
  • Palazzi
  • Kirchen
  • Straßen
  • Gemüsegärten
  • Gärten.

Das zweite kann man nicht sehen und besteht aus:

  • Zisternen
  • Höhlen
  • Tunnel
  • Wasserkontrollsystemen.

Das Gebiet der Sassi ​​hat im unteren Teil steile Wände, die direkt am Bach liegen. Im oberen Teil gibt es Terrassen, Hügel und Plateaus, die besser für die Ansiedlung von Menschen geeignet sind. Diese ursprünglichen Felsensiedlungen haben sich dann im Laufe der Jahre in eine richtige Stadt verwandelt.

matera-italy

Die Felsenkirchen

Die Felsenkirchen gehören zu den interessantesten Aspekten der Sassi ​​von Matera und sind ein wichtiges Zeugnis der Entwicklung des Menschen von der Vorgeschichte bis zum Christentum. Sie befinden sich an wichtigen Orten und waren wahrscheinlich bereits zur Zeit der ersten Zivilisationen Gotteshäuser. Die interessantesten, die man heutzutage besichtigen kann, sind:

  • Santa Maria de Idris
  • Santa Lucia alla Malve
  • San Pietro Barisano.

Die erste befindet sich auf dem Felsvorsprung von Monterrone. Ihre Lage bietet einen einzigartigen Blick auf die Stadt Matera. Die zweite befindet sich in der näheren Umgebung und ist die erste Klosteranlage für Frauen des Benediktinerordens aus dem achten Jahrhundert. Im Inneren befinden sich einige der schönsten und wichtigsten Wandmalereien des gesamten Gebiets von Matera. Die letzte Kirche ist die größte Felsenkirche der Stadt. Unter dem Bodenbelag befindet sich die erste Felsformation aus dem 12.-13. Jahrhundert v. Chr.

Das Stadtzentrum

Die Altstadt von Matera befindet sich auf einem Plateau, das die obere Grenze der Sassi ​​von Matera markiert. Auf dem zentralen Platz, der nach Vittorio Veneto benannt wurde, kann man die Öffnungen sehen, die die ursprüngliche Höhe der Orte zeigen, die sich heute unter dem Platz befinden. Sie bilden eine richtige unterirdische Stadt, die mit den Sassi verbunden ist. Hier gibt es außergewöhnliche Felsstrukturen wie zum Beispiel die große Zisterne Palombaro Lungo. Bis vor kurzem war sie eine Wasserstraße.

 

Italien bietet zahlreiche außergewöhnliche und einzigartige Orte, die nur darauf warten, besichtigt zu werden. Hier sind Zeugnisse von alten Kulturen und Zivilisationen verwahrt, die diese Orte in der Vergangenheit bewohnt haben. Wenn du noch andere interessante Orte in Italien entdecken möchtest, empfehlen wir dir, diesen Artikel zu lesen. Jetzt kennst du Matera und kannst diese wunderschöne Stadt selber besichtigen.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close