Search

Caldarroste

Die caldarroste (Esskastanien) sind in Wirklichkeit sehr gewöhnlich in allen Ländern des Mittelmeerraums, die Berge in der Nähe des Meeres aufweisen, welche für die Kastanienbäume die perfekte Umgebung darstellen.  Italien, mit ihren Alpen und der Bergkette des Apennins, die sich durchs ganze Land zieht, hat verschiedene Gebirgsregionen, wo diese Bäume in groẞen Mengen vorhanden sind, wie auch die Rezepte, welche deren Früchte verwenden.

Da ihre Zubereitung sehr einfach ist, sind die Caldarroste während dem Herbst, im ganzen Land, eine gewöhnliche Sicht, als die Straβenverkäufer überall auftauchen und die Luft mit dem köstlichen Duft der gerösteten Kastaniengefüllt wird. Die Caldarroste, die auf den Straβen verkauft werden sind in Norditalien sehr geschätzt, sowohl für ihren Geschmack, wie auch für ihren anderen traditionellen Gebrauch, das heiβt als Taschenwärmer, um den kalten Wind des Winters zu bekämpfen, was eigentlich sehr einfach zu machen ist, indem man die Tüte, welche diese enthält in die Taschen des Mantels steckt.

Die Caldarroste, die zu Hause zubereitet werden, ohne eine richtiges Feure zu haben sind einfach nicht das selbe. Jeder behauptet ein Familiengeheimnis zu kennen, um diese im Ofen, oder in der Bratpfanne zu machen, aber üblicherweise ist das Ergebnis immer gleich. Die Wahrheit ist, dass der einzige Weg um die Haut nicht an der Frucht kleben zu lassen, was das Essen der Kastanien eine regelrechte Tortur macht, der ist, das richtige Gleichgewicht zwischen der Temperatur des Feuers und die der Luftfeuchtigkeit zu finden, was nur drauẞen möglich ist.


Gibt es also irgend einen Trick um gute hausgemachte Caldarroste zu machen?  Unsere Experten haben zwei festgestellt. Der erste Trick besteht darin tatsächlich italienische Kastanien zu benutzen, wie zum Beispiel die Sorte marrone del Mugello, die Sorte marrone di Combai  oder auch die von San Zeno. Sie sind groẞ und süẞ und fast vollkommen anders von den gewöhnlichen Sorten.  Dann sollte man das Kochen in der Bratpfanne überhaupt nicht probieren: lassen Sie sie in einem Umluft-Ofen mit einer Pfanne, die mit Salzwasser  gefüllt ist braten. Oder Sie könnten natürlich auch eine kleine Reise machen und sie auf der piazza del Duomo in Milano probieren können.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close