Search

5 Orte in Italien an denen man Esskastanien sammeln kann: hier sind die beliebtesten!

Esskastanien gehören zu den am meisten verbreiteten Früchten in ganz Italien. Dank ihres leckeren Geschmacks und der Möglichkeit sie mit zahlreichen Gerichten zu kombinieren, schmecken sie wirklich jedem, von weniger anspruchsvollen Gaumen bis zu den besonders anspruchsvollen, und sind auch bei Kindern sehr beliebt. Nicht umsonst gibt es in Italien viele IGP und DOP Sorten und nicht umsonst werden überall zahlreiche Feste und Veranstaltungen organisiert, die den Esskastanien gewidmet sind, besonders in den Dörfern, die in der Nähe von großen Sammelgebieten liegen.

5 Orte in Italien an denen man Esskastanien sammeln kann: hier sind die beliebtesten!

Esskastanien gehören fast in der ganzen Welt zu den einfachsten, billigsten und beliebtesten kulinarischen Produkten. Reich an Stärke und daher ideal für Sport oder als Snack, eignen sie sich, aufgrund ihrer kompakten Konsistenz und ihres vielseitigen Geschmacks hervorragend für die Küche, entweder pur oder in Kombination mit ersten oder zweiten Gängen und Nachspeisen. In der italienischen kulinarischen Tradition werden Esskastanien sowohl in Form von Mehl, für die Zubereitung von typischen Süßspeisen, wie Castagnaccio, als auch im Ganzen oder zerkleinert, für die Zubereitung von Risotti, Suppen und würzigen Speisen verwendet. Wir haben eine Liste von 5 Orten in Italien vorbereitet, an denen man Esskastanien sammeln kann, damit man sie nicht kaufen muss und die schönsten und schmackhaftesten auswählen kann.

Du solltest beachten, dass in Italien Esskastanien vor allem im Frühherbst gesammelt werden, also zwischen Oktober und Mitte November. Natürlich sollten private Grundstücke vermieden werden. Die fünf besten Orte in Italien, sind folgende:

  • Cuneo, Piemont: Große und geschmackvolle, die Esskastanien aus Cuneo sind berühmt für ihre hervorragende Qualität; außerdem sollten die selteneren und kostbareren Maronen probiert werden
  • Combai, Venetien: die Maronen aus Combai sind, dank ihres einzigartigen Geschmacks und ihrer hohen Qualität, auf der ganzen Welt bekannt.
  • Vallerano, Viterbo: Die Esskastanien aus Vallerano sind kleiner und aromatischer als die vorherigen; auch die natürlich getrockneten sie sind sehr bekannt, sie trocknen in jahrhundertealten Tuffsteinhöhlen
  • Montella, Kampanien: sind mittelgroß bis klein und rund und knackig
  • Roccadaspide, Salento: mit einem milchigen und nicht sehr mehligen Fruchtfleisch, mit einem sehr hohen Gehalt an Kohlenhydraten, die hauptsächlich verwendet werden, um Marmeladen und Aufstriche herzustellen.

Kastanienfeste: hier sind die berühmtesten

Der kulinarischen Tradition der Welt der Esskastanien sind kaum Grenzen gesetzt. Es handelt sich um ein Produkt, das in Italien so geläufig ist, dass es unmöglich ist, nur eine einzige Veranstaltung über Esskastanien auszuwählen. Die italienischen Städte, die in der Nähe der Sammelgebiete der wertvollsten Esskastaniensorten liegen, organisieren jedes Jahr Kastanienfeste, die Tausende von Besuchern anziehen. Wir empfehlen dir, dich über die Termine und Städte zu informieren, indem du die einzelnen Programme der italienischen Gemeinden einsiehst. Eine vollständige Liste der wichtigsten Kastanienfeste findest du unter folgendem Link.

Wie kann man Esskastanien zubereiten?

castagne

Nachdem wir dir die fünf Orte in Italien verraten haben, wollen wir ein bisschen über ihre Zubereitung sprechen. Das Kochen ist sicherlich die traditionelle Zubereitung: Die gekochten Esskastanien schmecken sowohl heiß als auch kalt gut, sie sind einfach zu schälen und vor allem einfach zuzubereiten. Nach einem kleinen Längsschnitt mit einem Messer in die Schale (bei jeder Art der Zubereitung) sollten sie in normalem oder leicht gesalzenem Wasser 15-20 Minuten kochen. Eine andere Zubereitungsmethode ist das Rösten. Geröstete Esskastanien werden auch „caldarroste“ genannt und sind ein Muss für den Herbst. Um sie zuzubereiten, verwendet man einen traditionellen perforierten Metalltopf, der in allen Fachgeschäften oder online erhältlich ist.

ricette-italiane

Credits:Il calendario del cibo italiano

Italienische Rezepte mit Esskastanien

Es gibt zahlreiche italienische Rezepte, die verschiedene Arten von Gerichten umfassen, von Vorspeisen bis zu Desserts. Das berühmteste Rezept ist definitiv der Castagnaccio, eine sehr einfache Süßspeise mit Esskastanienmehl (und Wasser, Rosinen und Pinienkernen) perfekt für jede Tageszeit. Die Vorspeise mit gekochten Esskastanien und Lardo, aber auch die mit Esskastanien und Wein sowie das Risotto mit Esskastanien und Salsiccia oder der Braten mit Esskastanien sind sehr beliebt. Kurz gesagt, wenn du dich dafür entscheidest zu einem der 5 besten Orte in Italien, an denen man Esskastanien sammeln kann, zu fahren, solltest du mindestens eines der oben genannten Rezepte probieren.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close