Search

Hier sind die Weihnachtsspezialitäten der italienischen kulinarischen Tradition

Italiens Weihnachtsspezialitäten Region von region 

In Italien, während der Weihnachtsfeierlichkeiten ist es üblich, traditionelle Rezepte und auch Weihnachtsdesserts zuzubereiten. Die traditionelle italienische Küche hat eine Menge von Rezepten, die sich je nach Herkunftsgebiet ändern und die eng mit dem Gebiet verbunden sind, in der Tat jede Region hat seine traditionellen Rezepte typisch für die Weihnachtszeit. So, hier sind die typischen Desserts von Weihnachten, die bis heute in Italien zubereitet werden. Hier können Sie die gastronomischen Spezialitäten der verschiedenen Regionen Italiens von Norden bis Süden entdecken.

Die für Norditalien typischen Weihnachtsdesserts

  • Weihnachts-Go-to-Dessert muss panettone sein. Dieses traditionelle Rezept aus Mailand ist heute im ganzen Land zu finden. Es ist ein Dessert, das mehrmals steigen muss und das mit Rosinen und kandierten Früchten gefüllt ist.  
Come si fa il Panettone fatto in casa (spoiler: è un lavoraccio) | Vanity  Fair Italia
vanityfair
  • Ein weiteres typisches Weihnachtsdessert ist die Pandoro, die in Venetien geboren wurde, speziell in der Stadt Verona. Im Vergleich zum Dessert aus der Lombardei ist dieses weicher und enthält keine Rosinen und kandierte Früchte. 
Storia del pandoro
dissapore
  • In Friaul-Julisch Venetien ist das Gubana das typische Weihnachtsdessert. Dieser Sauerteig hat die typische Spiralform und enthält etwas Alkohol und ist mit Trockenfrüchten verziert. 
La ricetta della gubana: la torta di Natale della tradizione friulana
primochef
  • In Piemont gibt es ein Weihnachtsdessert, das auch in anderen Regionen sehr berühmt ist, die Weihnachts-Log-Kuchen. Das Rezept enthält Sahne, Schokolade, Kastanien und Brandy.
Tronchetto natalizio | Gelateria Romana
gelateriaromana
  • Auch in den nördlichen Regionen gibt es eigene Weihnachtsdesserts, im Aostatal gibt es das Mecoulin. Es ist ein süßes Brot ähnlich wie Panettone und Liguriens Pan Dolce und das mit Milch und Rosinen zubereitet wird. Das Rezept dieses Dessert aus dem Aostatal wurde im Mittelalter geboren
Coccole di dolcezza: Mecoulin
coccoledidolcezza
  • Im Trentino ist es üblich, Zelten zu haben, ein trockenes Dessert mit Pinienkernen, getrockneten Früchten und Rosinen. Schließlich bereiten sie in Ligurien die Pfanne dolce mit Rosinen, kandierten Früchten und Pinienkernen vor. Auch dieses Rezept stammt aus dem Mittelalter. 
Zelten Trentino: storia e ricetta
pinetahotels

Mittelitalien und seine typische Weihnachtsdesserts 

  • Was Mittelitalien betrifft, so gilt die Emilia Romagna als eine der Regionen mit der außergewöhnlichsten gastronomischen Tradition. In der Stadt Bologna ist es üblich, für die Weihnachtsfeiertage Certosino zuzubereiten, das mit Mandeln und dunkler Schokolade, kandierten Früchten und Pinienkernen hergestellt wird. Das Rezept stammt aus dem Mittelalter, als es die Apotheker waren, die es zubereitet haben (sie wurden auch als speziali oder certosini daher der Name).
Il Certosino, scrigno di sapori - la Repubblica
repubblica
  • Ein weiteres altes Rezept ist, dass in der Toskana zubereitet, es heißt Pfanne forte und wurde um das Jahr geboren 1000. Dieser für Siena typische Nachtisch wird mit Orange, Zitrone, Melonen, Gewürzen und Mandeln hergestellt. Noch in der Toskana gibt es ein weiteres typisches Weihnachtsdessert namens Cavallucci, Dies sind Kekse typisch für das Valtiberina. Sie haben die Form von schneebedeckten Bergen und bestehen aus weichem Weizen, Zucker, kandierten Schalen, Zitrone, Zitrus und Honig. 
Ricetta Cavallucci di Siena - La Cucina Italiana
lacucinaitaliana
  • n Umbrien gibt es ein Rezept, das auch in anderen Regionen Mittelitaliens berühmt ist. Es wird panpepato genannt. Schließlich gibt es in Latium ein Weihnachtsdessert, das aus dem Römischen Reich stammt. Es ist der Pangiallo, der traditionell am Tag der Wintersonnenwende zubereitet wird, um gute Omen für die kommende Saison zu wünschen. Auch dieses Dessert enthält Rosinen, Trockenfrüchte und Cadied Fruit.
Pangiallo romano: la ricetta del dolce natalizio laziale
cookist

Die Weihnachts-Desserts des südlichen Italy 

  • Aber wir sind noch nicht fertig, in der Tat sollten Sie wissen, dass Süditaliens bahnbrechende Küche verfügt über eine Menge von Chistmas Rezepte zu. In Kampanien und besonders in Neapel machen sie Struffoli, die aus der Zeit der Magna grecia stammen.
Struffoli di Natale: ricetta originale | Agrodolce
agrodolce
  • In Molise bereiten sie seit dem 16. Jahrhundert eine Art Pfannkuchen/Frittierchen in Form eines Propellers vor und heißen Caragnoli. In Kalabrien gibt es die nepitelle, die Halbmonde von Teig mit verschiedenen Zutaten je nach Gebiet gefüllt sind.
Nepitelle: la ricetta del tipico dolcetto calabrese goloso e ricco di gusto
cookist
  • Wenn es um die beiden Hauptinseln geht, ist es üblich, andere Weihnachtsdesserts zu servieren. In Sardinien sebadas, typisches gebratenes Dessert. Schließlich in Sizilien und insbesondere in Palermo bereiten sie in der Regel buccellato, Es ist ein Dessert mit kurzen Gebäck Rosinen, Feigen und Mandeln. Es hat die Form eines Donuts. 
Ricetta Buccellato siciliano
buonissimo

Bild auf der Titelseite: nevaroli

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close