Search

Italienische Mythen und Legenden für Kinder, die schönsten Geschichten zum Erzählen

In Italien gibt es Mythen und Legenden aus bestimmten Regionen, die sich dann überall verbreitet haben. Es sind italienische Mythen und Legenden für Kinder, die meist mündlich über die Generationen weitergegeben werden. Noch heute werden diese Geschichten an Kinder erzählt, die fasziniert sind. Entdecken Sie hier die schönsten traditionellen Legenden und Mythen von Nord- bis Süditalien. 

Pinocchio, die bekannteste Marionette der Welt

Carlo Collodi schloss mit einer ersten Folge auf – erschien in der Kinder-Zeitschrift „Kinder-Zeitung“ – der Serie „Puppen-Geschichte“. Als die letzten Folgen herauskamen, hatte sich der Titel der Geschichte jedoch geändert in „Die Abenteuer von Pinocchio: die Geschichte einer Marionette“, die 1883 in Buchform veröffentlicht wurde.

Es gibt verschiedene Erklärungen zur Geburt des Namens Pinocchio, darunter auch zur toskanischen Dialektologie der „Pinocchio“, die auf den Kiefernbaum hinweist, aber jemand verbindet die Ethologie des Wortes mit einem alten florentinen Ausdruck, Weiblich, eine „Henne“, also eine Frau von geringer Größe, aber rund und gut proportioniert.

Pinocchio ist übrigens eine Marionette – eine ursprünglich drahtgesteuerte Holzpuppe – und nicht wirklich eine Puppe, eine Puppe, die von einer eingeschnittenen Hand bedient wird. Die Figur entsteht nämlich aus einem animierten Stück Holz, das vom Geppetto-Tischler bearbeitet wird und das nach „Basteln“ eingeführt wird.

Seine unverkennbaren Eigenschaften bestehen aus eben diesem Holz und einer spitzen Nase, die sich jedes Mal verlängert, wenn er lügt. Der Autor verkörpert ihn außerdem in einem Kleid aus Blumenpapier, Schuhen aus Baumrinde und einem Hut aus Brotkrumen. Pinocchio gerät oft in Versuchung, in schlechte Gesellschaft zu geraten und in Schwierigkeiten zu geraten.

INVIAGGIOCONUNLIBRO | Pinocchio macabro ed esoterico – La Penna nel Cassetto
lapennanelcassetto

Mythen und italienische Mythen für Kinder, Amseln-Tage

Stammt eine der beliebtesten italienischen Überlieferungen der Kinder aus Milano und das sind die letzten Januartage, die als die kältesten gelten. Noch heute wird dieser Anlass gefeiert.

Die Legende erzählt von einer Familie weißer Amseln, die sich zum Aufwärmen auf einen Kamin gestellt hatten. Aufgrund der Kälte wurde der Schornstein jedoch geöffnet und die Zinnen wurden mit Ruß gefüllt. So wurden sie zu kleinen schwarzen Vögeln, wie wir sie heute kennen.

maestramary.altervista

Le Janas, sardische Feen, italienische Kinderlegende

Eine der faszinierendsten Geschichten der sardischen Mundtradition sind die Janas. Zweifellos ist es einer der italienischen Mythen und Legenden für die bekanntesten Kinder. Es sind sardische Feen, die genau zwischen den Feen und Hexen leben. Sie sind klein, ihre Haut glänzend und zart. Der Legende zufolge lebten sie in den Häusern, die in den Bergen von Macromer gebaut wurden, und lebten friedlich mit den Menschen.

Sie nahmen auch an Dorffesten teil, wenn die Sonne untergegangen war. Aber eines Tages nahmen sie an der Feier der Ausländer teil, die zum ersten Mal die Janas sahen. Sie waren fasziniert von diesen Kreaturen und ihren wertvollen Kleidungsstücken. Tatsächlich waren es Silber- und Goldtücher mit filigranen Knöpfen und funkelnden Armbändern. Ein Fremder, der von diesem Reichtum angezogen war, versuchte die Knöpfe einer Jenas zu stehlen, aber die Schwestern nahmen sie sofort mit. Seitdem sind die Jenas für immer verschwunden.

lacanas

Mythen und italienische Legenden für Kinder aus Süditalien

Aber das ist noch nicht alles, denn es gibt italienische Mythen und Legenden für Kinder im Süden. In Kalabrien in Catanzaro gibt es die Geschichte von Adele und Saverio. Die Familie der jungen Frau war dagegen, und die Brüder schlossen sie ein. Die beiden Liebenden sahen sich weiter am Fenster, bis die Brüder des Mädchens zur Rechenschaft zogen und den jungen Mann töteten.

Verzweifelte Adele zog sich für immer in ein Kloster in Neapel zurück. Man sagt, sein Geist erscheint noch heute im Familienpalast, der sich mitten in Catanzaro befindet. Auch Mythen und Legenden über die Herkunft Siziliens sind zahlreich. Eine der faszinierendsten ist die Prinzessin Sizilien.

Geboren in einem fernen Land im Osten. Die Vorhersage des Orakels lautete, dass das Mädchen, um das 15. Lebensjahr zu überstehen, ihr Land verlassen und allein durch das Mittelmeer segeln musste, an Bord eines kleinen Bootes. Ansonsten würde sie ein schreckliches Monster verschlingen. Als er 15 wurde, entkam er diesem schrecklichen Tod. Nach drei Monaten auf See war sie am Ende ihrer Kräfte und dem Tod immer näher. Der starke Wind trieb sie zum Ufer einer blühenden Insel.

Hier erholte er sich und erholte sich. Aber sie fühlte sich so einsam, bis sie eines Tages einen jungen Mann traf, der ihr sagte, sie seien die einzigen Inselbewohner. Durch eine schreckliche Seuche starben alle Bewohner der Insel. Sie erzählte ihm, dass die Götter sie auserwählt hatten, sie wieder zu bevölkern. Aus ihrer Vereinigung werden Sizilien und die sizilianische Bevölkerung hervorgehen.

La leggenda di Adele e Saverio: la versione calabrese della tragedia  shakespeariana tra 'Montecchi e Caputleti'
citynow

Bild von Cover: ilmeravigliosomondodimuriomu

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close