Search

Imperia, die Stadt der zwei Gesichter

Heute legt Italian Traditions in mitten der „Riviera dei Fiori“ (Blumenküste) an, die ligurische Westküste Riviera ligure di Ponente, die sich bis zu den Füßen Frankreichs, Land der Farben, Düfte und des Geschmacks, erstreckt.

Ligurische Hafenstadt, 1923 aus dem administrativen Zusammenschluss mehrerer unabhängiger Gemeinden – darunter die wichtigsten Porto Maurizio und Oneglia – entstanden, bewahrt Imperia die Atmosphäre einer Küstenstadt, einen Hafen und eine Altstadt, die Trümmer eines alten Schlosses auf einem Hügel und die unausbleibliche Strandpromenade mit ihren eigenartigen gefärbten Gebäude. Noch heute, während eines Spaziergangs durch die Straßen, kann man die zwei Seelen, die die Essenz der Stadt bilden, erkennen: Oneglia, östlich und Porto Maurizio, westlich  gelegen. Oneglia ist die moderne Seele der Stadt,  von dessen Zentrum, Piazza Dante, die am meisten besuchten Hauptstraßen ausgehen; Porto Maurizio dagegen, ist die älteste Seele der Stadt und erstreckt  sich auf den Felsen der Landzunge, mit einem Labyrinth aus Gässchen, „caruggi“ (Armlänge breite Gassen) und „creuze“ (Pfade).

Imperia ist die regelrechte Hauptstadt der Mittelmeerdiät: wenig Fleisch, zahlreiche Gewürzpflanzen, Fisch und Käse. Berühmt ist ihre Olivenölproduktion, eine wichtige Ressource, bewiesen von den zahlreichen Unternehmen in der Stadt und auf dem Umland, von den kleinen Erzeuger bis zu den Großabfüllern, die in Italien und ins Ausland exportieren, das Spitzenunternehmen heißt Fratelli Carli. Wenn Sie Liebhaber des Olivenöls sind oder auch nur ein starkes Interesse an seine Geschichte und Produktion haben, müssen Sie unbedingt ins Olivenbaummuseum Museo dell’Olivo, von dem örtlichen Betrieb Carli eingerichtet.

Pflichtetappe einer geschmackvollen, schönen und wissenswerten Ausflugs ist das „Emporio Fratelli Carli“, im Herzen des Unternehmensgebäude, wo man die vielen angebotene gastronomische Spezialitäten kosten, aber auch an Kochkurse für Kunden teilnehmen, und alle Feinschmeckereien von Fratelli Carli kaufen kann. Auf der zentralen Piazza Dante gehen Sie dann in die historische Konditorei Pasticceria Piccardo, 1905 gegründet und für ihren Qualitätsservice und wohlschmeckenden Angebote bekannt – Eisdiele, Konditorei, Süßwaren-und Spirituosengeschäft.

Eines der besten Restaurants um die örtliche Küche zu kosten, das wir Ihnen empfehlen ist Osteria Didu, ein modernes Restaurant, das ausschließlich eine mediterrane Küche anbietet, die Gerichte sind jeden Tag anders, da zur Vorbereitung  nur Saisonprodukte benutzt werden. Probieren Sie die „buridda di polpomit Rotwein gekochte Krake, oder die Klößchen mit kleinen Tintenfischen, Rogen und Zucchini „Trombetta“. In der Umgebung von Prino, ein kleines Stadtviertel inmitten der Promenadenhäuser, befindet sich das angenehme Ristorante Sarri, ein echtes Gasthaus für den Gaumen und für die Sinne.

Auf der beeindruckenden Fußgängerzone  von Marina Oneglia, befindet sich das vornehme und im Matrosenstil eingerichtete Ristorante Chez Braccioforte, im fernen 1892 gegründet; hier die traditionelle aber wiedermodernisierte Küche, die ihr Bestes mit den örtlich frisch gefischten Fischen –  täglich aus der Versteigerung in Oneglia – gibt.

Falls Sie ein Gasthaus suchen in dem Sie typische regionale Gerichte essen möchten wie „panissa“, „farinata“ (beide aus Kichererbse-Mehl ) und grüne Torten, dann müssen Sie zu U Papa.

Um in dieser ligurischen Stadt zu übernachten empfehlen wir  das Hotel Rossini Al Teatro, gebaut, wo einst das gleichnamige historische Theater stand, in der Nähe des Hafens und 300 Meter vom Olivenbaummuseum entfernt. Eine Unterkunft im Grünen der Olivenbäume und in der Ruhe der Natur,  aber trotzdem immer nahe am Meer, ist „Il Nido Resort“ ein kleiner und bequemer Zufluchtsort, der dank seiner Farben und seiner Lage die Atmosphäre eines kleinen ligurischen Dorfs wiedergibt.

 

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close