Search

Gentile County: Hobbitdorf in Abruzzen

Begeisterte der Fantasy-Gattung und speziell der Ringherr freuen sich und sind begeistert zu erfahren, dass das Hobbit-Dorf in Italien genau in Abruzzen existiert!

Eine echte Leidenschaft

Eine ähnliche Idee konnte nur von einem begeisterten Fan der JRR-Tolkien-Saga ausgehen, die seit Jahren eine Art italienischer Hobbit-Graf zu schaffen pflegt, der von den Fantasy-Romanen inspiriert ist und von den gleichen Charakteren bewohnt wird. Der Fan ist Nicolas Gentile (daher der Name Gentile County), der 2018 ein Grundstück in der Nähe von Bucchianico, einem Dorf mit nur 5000 Einwohnern, erworben hat.

In Italia

Er war schon immer ein Kostüm-Fan und hat sich dafür entschieden, aus seinem Kauf einen fruchtbaren Boden (mit allen Sinnen) zu machen und seine Leidenschaft in etwas Reales zu verwandeln, das man mit anderen teilen kann. hat kürzlich eine echte Expedition (inklusive „Ring-Gesellschaft“) organisiert, um das Projekt zu eröffnen Um einen symbolischen Ring ins Vesuvio zu werfen nachdem Sie von der Abruzzen in Kampanien aus 300 Kilometer zu Fuss zurückgelegt haben.

Ihre Mission ist sicherlich nicht unbemerkt geblieben, sodass auch CBS die Aufmerksamkeit der Passioniertesten auf sich gezogen hat. Und wenn alles fertig ist, wird das Hobbitdorf Nicolas zum Highlight!

Was sehen Sie im Innern von Gentile County

Auf dem abruzzischen Gelände befindet sich bereits ein Prototyp des „Hobbit-Hauses„, der beim ersten Event im Dorf gezeigt wurde, nämlich“Happy Birthday Bilbo“. Aufgrund des Erfolgs entstehen weitere ähnliche Wohnungen mit Wanderwegen, Gärten, Hütten, Tieren und einem über 300 Quadratmeter grossen Haus, inspiriert von Bilbo Baggins. Das Besondere an den Konstruktionen ist das komplett umweltfreundliche Baumaterial, die alle halbwegs mit runden Türen und Fenstern ausgestattet sind, wie es die JRR Tolkien beschrieben hat!

Buone notizie

Im Dorf können Sie sich dann ein paar Tage aufhalten, so viel Zeit wie Hobbits haben, um das Leben zu erlernen. Die Tage werden von der Bodenbearbeitung, der Tierpflege und langen Spaziergängen im Wald bestimmt. Sie leben in einem Mikrokosmos mit Magie und gutem Essen, Beziehung zur Natur und Zusammenarbeit mit der Gruppe.

Das ultimative Ziel ist es, mit ein selbsttragendes Ökosystem zu schaffen: durch Gärtnerpflege, Brunnen und die Aufteilung von Aufgaben und Rollen innerhalb der Gemeinschaft, Es wird möglich sein, die Mittelerde in die Tat umzusetzen, ohne wieder mit der Fantasie reisen zu müssen. Und persönliche Beziehungen sind die Grundlage seines Erfolgs: nur wenn man gute Beziehungen knüpft, indem man zusammenarbeitet, indem man verschiedene Erfahrungen und Professionalitäten vermittelt, kann man friedlich miteinander leben, Geniessen, was die Natur zu bieten hat.

Codewort: authentische und typische Nahrung

Eine weitere Besonderheit des Hobbit-Dorfes ist Essen. Es gibt kein offizielles Rezept, das direkt vom Autor geliefert wird, also wird es in der Küche Gerichte geben, die frei von den Menschen im Norden inspiriert sind. Auf jeden Fall wird man sich an der „Ernährung“ der Elfen orientieren, die vorwiegend vegan und durch einfache Produkte aus dem Gebiet gekennzeichnet ist, wie Marroni, Honig, Mandeln und Nüsse, mit denen man köstliche Blätterteig, Brot und Gebäcke herstellen kann.

Vice

Und für alle, die es nicht wissen, Hobbits lieben es, mehrmals zu frühstücken, so dass man im County zweimal frühstücken kann. Und das Essen wird auch zu einer echten Mitbringsel: Pfeifenschrank, Konfitüren und andere Produkte der Erde werden anstelle von T-Shirts und Schlüsselhaltern zum Verkauf angeboten, um noch einmal die Liebe und die Aufmerksamkeit für die Natur zu unterstreichen und zu bestätigen, dass eine ökologisch nachhaltige Welt endlich das Licht erblicken kann!

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close