Search

Brodetto fanese

Fano ist eine Stadt auf der Ostküste Italiens und ihr Brodetto (Bouillabaisse)mag wie eine Kleinigkeit aussehen, vor allem wenn man erfährt, dass dieses Gericht ursprünglich auf den Fischerbooten zubereitet wurde, um gleichzeitig etwas zu essen und eine guten Gebrauch für den Fisch zu finden, der sowieso niemand gekauft hätte. Die Vorurteile können aber täuschen und die absolute Zartheit dieses Rezepts wird Ihnen erlauben über seinen schlichten Ursprung hinweg zu schauen.  Um unnötige Probleme zu vermeiden empfehlen wir Ihnen den Fischhändler nach schon geputzten Fisch zu fragen. Sie werden allerdings selbst den Fisch waschen müssen.

Zutaten

  • 80 g Tomatekonzentrat
  • 7 cl Natives Olivenöl extra
  • 6 Scheiben ungesalzenes Brot
  • 6 cl Weiẞessig
  • 50 g gewürfelte Zwiebel
  • 50 cl Wasser
  • 300 g Dornhai
  • 300 g Seezunge
  • 250 g Seeteufel
  • 200 g di Calamari
  • 200 g di Crevetten
  • 200 g di Kaisergranat
  • 200 g di Fangschreckenkrebse
  • 200 g Seehecht
  • 200 g Tintenfische
  • 150 g Knurrhahn-Fisch
  • 150 g Meerbarben
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung

Der Schlüssel zu diesem Rezept ist der, die verschiedenen Fische in der richtigen Reihenfolge dazu zu geben, damit alle im gleichen Augenblick gar sind.  Das erste was man machen muss, ist die Zutaten fertig zu putzen, damit diese sobald man den Bedarf hat, in die Pfanne gegeben werden können.

Die Tintenfische und die Calamari ausweiden und in Scheiben schneiden. Der Seehecht und der Knurrhahn-Fisch müssen unter  flieẞendem Wasser ausgenommen werden und dann empfiehlt man die Köpfe abzuschneiden. Die Geputzte Meerbarbe wird am besten ganz gelassen, während dem  Seeteufel und dem Dornhai die Haut abgezogen werden muss und sie dann in grobe Würfel geschnitten werden müssen.

Die Haut auf beiden Seiten der Seezunge entfernen und diese putzen, dann die Crevetten, die Kaisergranate und die Fangschreckenkrebse vorbereiten, indem man die Beine und die Antennen entfernt. Der Länge nach einschneiden und dann ist alles bereit zum Anfangen.

Das Öl und die Knoblauchzehe  in eine Bratpfanne geben, die Zwiebel hacken, hinzufügen und für 15 Minuten leicht anbraten. Mit dem Essig ablöschen und verdampfen lassen und mit dem Tomatenkonzentrat binden. Jetzt ist es an der Zeit den Fisch zu kochen.

Mit den Tintenfischen und den Calamari anfangen und für zehn Minuten ziehen lassen. Das vorgeheizte Wasser und die Knurrhahn-Fische, den Dornhai, den Seeteufel und den Seehecht hinzufügen.

Von jetzt an nicht mehr rühren. Wenn nötig nur die Pfanne ein wenig schütteln. Für 5 Minuten zugedeckt kochen lassen.
Jetzt sind die Fangschreckenkrebse, die Kaisergranate, die Meerbarben und die Seezunge  dran.

Die Crevetten müssen zuletzt hinzugefügt werden. Weitere zehn Minutenauf kleiner Stufe ziehen lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mit geröstetem Brot servieren und so heiẞ wie möglich essen.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close