Search

Pasta zur Puttanesca

Es ist kaum ein Geheimnis, dass wir alle mal zur einten, oder anderen Zeit den Namen dieses Gerichts benutzt haben, um ein bisschen Spaẞ zu haben. Sein Ursprung ist aber nicht ganz klar: es ist gut möglich, dass dieses Gericht in den Freudenhäuser sehr beliebt war, oder, dass es normalerweise einfach wahllos zusammengestellt wurde. In jedem italienischen Gebiet gibt es dutzende Geschichten über den Ursprung des Namens (viele könnten wir hier gar nicht erwähnen) und, natürlich, haben alle das Gefühl die richtige zu kennen, also ist vielleicht einfacher nicht tiefer forschen zu wollen. Was aber sicher ist, ist, dass dieses Gericht anfangs des 20. Jahrhunderts zum ersten mal in Napoli auftauchte. Dank seiner Schlichtheit und seinem starken Geschmack, wurde es sofort ein Klassiker. Unsere Variante ist die römische, die sich vom Original unterscheidet, weil sie Sardellen enthält: wir finden, dass diese den Geschmack vervollständigen und, generell, ist diese auch die Art, wie das Gericht von der Mehrzahl der Italiener zubereitet wird.

Zutaten

200 g Spaghetti

10 schwarze Oliven, wenn möglich aus Gaeta

2 in Salz eingelegte Sardellen

3 saftige rote Tomaten

2 Löffel natives Olivenöl extra

1 Löffel gehackte Petersilie

1kleiner Löffel gesalzene Kapern

1 Knoblauchzehe

1 kleine Chilischote

Salz

Zubereitung
Die Sardellen und die Kapern in eine kleine Schüssel geben und diese unter flieẞendem kalten Wasser halten, um den Salz zu entfernen. Es wird ein bisschen Zeit brauchen, also das Wasser flieẞen lassen, während man den nächsten Schritt ausführt.

Nicht gesalzenes Wasser bis auf den Siedepunkt bringen und die Tomaten für ungefähr eine Minute eintauchen. Die Tomaten abtropfen und abkühlen lassen, dann das Wasser für die Pasta aufs Feuer stellen.

Jetzt kann man die Sardellen abtropfen lassen, sie öffnen, die Drähte entfernen und sie mit einem Messer klein hacken, dann auch die Kapern hacken.

Die Oliven nehmen und sie in runden Scheiben schneiden; die Chilischote und den Knoblauch in der Länge schneiden, dann die Oliven, die Kapern, die Sardellen, Pfeffer, Knoblauch und Öl in eine Bratpfanne geben und auf mittlerer Stufe anbraten. Während diese Zutaten sich erhitzen, die Tomaten schälen, den Saft wegnehmen und sie in kleine Würfel schneiden. Sobald das Öl zu brutzeln anfängt, auch diese in die Bartpfanne geben. Die Chilischote entfernen, die Hitze herunter drehen und die Spaghetti anfangen zu kochen. Sobald die Spaghetti halbwegs gekocht sind, den Knoblauch von der Bratpfanne entfernen.

Kurz bevor man die Spaghetti in den Nudelsieb gibt, die Petersilie zu der Soẞe hinzufügen, dann auch die Pasta dazu geben und weitere zwei Minuten ziehen lassen, während man ständig rührt. Mit dem Rest der Petersilie garnieren und dann servieren.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close