Search

Via dei Monti Liguri in Trekking, Multitappa

Die Via dei Monti Liguri ist ein „Grenzpfad“, der die Mittelmeerküste vom Land der Wildnis, zwischen Meer und Himmel, den Alpen und den Apenninen trennt. Wie eine grüne Autobahn führt sie durch ganz Ligurien, über 440 km entlang von sonnigen Hängen, Grasland und schattigen Wäldern.

Alta Via dei Monti Liguri
Fonte: Life in Travel

Wer für die Höhenstrasse der Monti Liguri a piedi di historisches und kulturelles Erbe, zwischen Befestigungsstraßen und prächtigen Borghi die einen Besuch wert sind.

Rot-weiss-rot mit la Abkürzung AV kennzeichnet die Route, die Sie auf der ganzen Strecke zurücklegen können, da sie keine besonderen Schwierigkeiten bereitet und während des ganzen Jahres problemlos von mittleren Wanderern bewältigt werden kann. Zudem ist die Via dei Monti Liguri von einem Netz di Wanderwegen sowie Mulatteln und Kreuzungen aller Pässe umgeben, so dass die Strecke nach Lust und Laune abgebrochen werden kann.

Alta Via dei Monti Liguri
Fonte: Italia dei cammini

Lungo le 43 Etappen der Route  bei widrigen Witterungsverhältnissen Schutz zu erhalten und die Etappen entsprechend den Bedürfnissen und Kapazitäten zu ändern.

Via dei Monti Liguri, sind 10 der über 40 Etappen

1. ETAPPE: Ventimiglia – La Colla (10,5 km) 

Fonte: Britannica.com

Ventimiglia, Grenzstadt, der ideale Ausgangspunkt für die Höhenstrasse der Ligurischen Berge, die wir in vielerlei Hinsicht als echte Grenzroute schätzen. Die erste Etappe zeichnet sich durch da vari Klettersteige mit den ersten schönen Ansichten über die Landschaft und Landschaft;Valli Nervia e Roja, umgeben vom mediterranen Fleck.

2. ETAPPE: Der Leim – Leim Sgora (9,3 km)

Fonte: Checkin Blog

Die Etappe ist kurz (2:30 h) und leicht zu erreichen, während sich die Landschaft um uns herum schnell von Küsten zu ländlichen Dörfern der landwirtschaftlichen Dörfern verändert. Auch die Vegetation verändert sich – die Schluchten und Gipfel, die bald die Via Alta Via prägen werden.

3. ETAPPE: Colla Sgora – Colle Scarassan (11,7 km) 

Fonte: Riviera Time

Die 3. Etappe der Alta Via der Monti Liguri ist ein Trekking an der Grenze tra Italien und Frankreich, indem Sie zwischen la Val Nervia und ilnbsp;Parc du Mercantour wandern.

Der erste Teil des Weges führt von Colla Sgora zu Alpkopf auf 4 Kilometern Höhe über dem Kamm, einem offenen Stück und einer Landschaft. Hier dominieren Sie die Roja- und Nerventäler und erreichen in wenigen Schritten den höchsten Punkt (1511 Meter).

4° ETAPPE: Colle Scarassan – Leim d’Agnaira (12 km)

trekking liguria
Fonte: E bike Liguria

Die 4. Etappe der Höhenstrasse der Liguris führt auf dem Trekking über alte Militär-Mulatten, über imposante Bergflanken, über eine alp- und stimmungsvolle Umgebung.

Der Wanderweg beginnt da Colle Scarassan und erreicht nach 1 km den Pass Muratone, der zahlreiche Trekkingtouren kreuzt. Wir sind an der Grenze zu Frankreich und können auf der empörenden Seite noch die alten Gitterstäbe und Grenztafel sehen.

5. ETAPPE: Leim d’Agnaira – Sella della Valletta (14,7 km)  

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die fünfte Etappe erreicht il „Dach“ der Höhenstrasse der Ligurischen Berge, wo i höchste Relikte aus Ligurien, auf einem Pferd zwischen dem argentinischen Tal und dem Tal Tanaro. Der Endpunkt liegt zwischen il Monte Saccarello und il Monte Steil vorstehende Felsen und imposante, kalkreiche Felsen sind sugli abitati di Realdo und Verdeggia, während der NBSP umgekehrt weicher, NB&SP;II;II

6. ETAPPE: Sella de Valletta – Colle San Bernardo di Mendatica  (8,3 km) 

Fonte: Checkin Blog

Die sechste Etappe der High Via der Monti Liguri, eine der schönsten Trekkingbahnen Italiens, beginnt bei & nbsp;Walliser Sattel.
Die erste Hälfte der Strecke bleibt immer oberhalb von 2000 Metern Höhe und wandert sanft über den Kammweg, während sich rundherum herrliche Aussichten eröffnen. Man klettert über den Monte Cimonasso und hinunter al Pass Garlenda, um den Gipfel von del Monte Frontè (2152 mt) mit 10-minütiger Verzögerung zu erreichen.

7° TAPPA: Colle San Bernardo di Mendatica – Colle di Navanb&sp;(10,6 km)

Fonte: Cosa vedere a Imperia

Die Trekkingtour durch die Höhenstrasse der Monti Liguri mittelig durch den Bernhardiner Hügel für die7. Etappe, die sich zwischen Waldwegen und Pisten abspielt – mit Ausnahme eines kurzen Abschnitts über die Provinz.

8° ETAPPE: Nava Colle – Pass von Prale (10,6 km)

Fonte: Vita in Camper

Unter den grössten Trekking-Routen Italiens geht die Via dei Monti Liguri achte Etappe von Colle di Nava zum Prale-Pass. Es ist un kurze Strecke, die sich vor allem über leichte Feldwege zwischen kleinen Wäldern und Weiden erstreckt und sowohl am Seeufer als auch im Mitteltal von Armo und im Oberval Tanaro Aussichtspunkte bietet.

9. ETAPPE: Prale-Pass – Colle San Bartolomeo d’Ormea (7,2 km)

Fonte: Gulliver

La 9. Etappe der Via dei Monti Liguri, die als Tagesausflug oder als Teil der grossen Strecke über mehrere Etappen, Rückzugsbereiche;Prale-Pass bewältigt werden kann.

10° TAPPA: Colle San Bartolomeo d’Ormea – Colle San Bernardo von Garessio (13 km) 

Fonte: Si Viaggia

Der Weg erreicht schnell die nördlichen Hänge von Del Monte Dubasso und auf diesen ersten Kilometern hält man zwischen 1300 und 1500 Metern durch Nadelgehölze. Nach dem il Hang del Prione kommt der Aufstieg zum imposanten Monte Galero (1708 mt)Der Aufstieg ins Grünland ist eher steil, dann auf steinigen Strecken und leicht exponierten Stellen, wo Vorsicht geboten ist.
Auf dem Gipfel des einsamen Riesen öffnet sich eine wunderschöne Panorama 360° um die Alpen Liguris, das Val Pennavaira und sogar das Meer Ligure.  

Das sind nur 10 von über 40 Etappen auf dieser wunderschönen Strecke!

Deckbild: Booking.com

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close