Search

Typisch italienische Ostersüssigkeiten: eine Welt voller Köstlichkeiten

Wie es das Motto sagt, wo du hingehst, wo du Tradition findest und Italien bietet vor allem an Feiertagen eine grosse Vielfalt an Brauchtümern und Speisen an jedem Ort. Da wir davon sprechen, in wenigen Tagen ist Ostern, das Fest der „Wiedergeburt“, das letzte „offizielle Ereignis“ kulinarischer Ausschweifungen vor der schicksalhaften „Kostümprobe“.

Fonte: InFormaCibo

Aber auch wenn sich der so erwartete und gefürchtete „Moment“ nähert, der in der Regel zur Einführung einer strengen Ernährung führt, ist es praktisch unmöglich, auf die festlichen Köstlichkeiten zu verzichten, die die ganze Osterzeit begleiten, insbesondere auf süsse Speisen.

Ostersüssigkeiten: das Ei

Zum Beispiel ist Ei oder di Schokolade , gekocht (durch Sieden). Dieses etwas seltsame und gleichzeitig perfekte Futtermittel (Hühnerfutter) ist ein Symbol für das Leben, denn daraus kann eine Kreatur (das Küken) entstehen. Aus diesem Grund war das Ei beim jüdischen Osteressen das Lebensmittel, das nicht unter den Teilnehmenden aufgeteilt werden musste, da es „Abriss“ eines Lebens bedeutete.

Fonte: Mezzokilo

Ein typisches Ostergebäck zum Beispiel, das in der Vorwoche zubereitet wird, ist ein grosses Mürbegebäck mit einfachen Zutaten wie Eier, Mehl, Milch und Öl, mit unterschiedlichen und fantasievollen Formen wie „Korb geflochten“Hasenbabys etc., auch wenn die Colomba meist das Highlight des Festes ist. Eine weitere charakteristische und ganz besondere Spezialität besteht darin, neben der Verzierung mit Schoko-Eili und bunten Lebensmittelperlen, hartgekochte Eier mit der oft gefärbten Schale auf unterschiedliche Weise zwischen den Mürbeteig zu stecken.

Fonte: Vallè

Die köstliche Spezialität in verschiedensten Formen, wo Kunst und Fantasie verschmelzen, ist besonders für den Süden typisch. In Apulien zum Beispiel heißt er Scarcella oder Scarsella (das heißt Donut), gekochte Eier müssen „vom Mürbeteig freigegeben“ werden, was die Befreiung von der Erbsünde darstellt.

Fonte: Giallo Zafferano

In Kalabrien heisst das typische Süssgebäck mit gekochtem Ei: Osternest. Der Kuchen lässt sich leicht zubereiten, braucht aber lange Teigruhezeiten und wird deshalb bereits am Tag vor Ostern gebacken. Es zeichnet sich durch das Vorhandensein von hartgekochten Eiern aus, die in der Regel eine ungerade Anzahl aufweisen und zusammen mit dem variabel geformten Gebäck, Zopf und Donut garen.

Fonte: primo Chef

Die Verwendung von Eiern an Ostertagen, die, wie bereits erwähnt, für die Wiedergeburt stehen, oder Auferstehung in der christlichen Ostertradition, führt uns zurück zum letzten Abendmahl, als Christus das Brot den Aposteln übergab. Der Bruch des Süßen symbolisiert in diesem Fall genau die gleiche Geste der Liebe und der Solidarität wie dieser mystische Moment in der Geschichte Christi.

Fonte: Paesi News

Wir gehen durch Italien und entdecken die typischen Ostersüssigkeiten

Sizilianische Ostersüssigkeiten

In Sicilia heisst sie „cuddura (Krone) ova„.  In der Vergangenheit war die gebräuchlichste Form zum Beispiel rund (Handtasche, Brotkorb), weil sie von Hirten oder am Stock aufgehängt werden konnte, oder in Herzform, die vor allem von Mädchen gewählt wurde, um sie ihren Freunden zu schenken, oder noch verspieltere Formen wie Puppen zum Schenken für Mädchen. Auch Palermo e Enna staunt mit ihrem sehr umfangreichen Programm.

Fonte: Agrodolce

 Doch die ältesten und stimmungsvollsten Rituale halten sich unter den kleinen Dörfern im Landesinnern auf: Ostern wird mit einer Trophäe gefeiert. Die Hauptdarsteller sind die Mandellämmer und die „Puppen das Ei“.  Das sind Mürbekörbe, die hartgekochte Eier als Wunsch nach einer süssen Renaissance enthalten.  Und dann noch Schokolade, aber vor allem viele süsse Ricotta-Füllungen, darunter auch Ihre Majestät, Schutt.

Fonte: La Cucina Italiana

Was am Osterwochenende in Sizilien zu tun ist

Ein salto in Sizilien am Osterwochenende ist ein Erlebnis für den Geist ma anche ein Fest für den Gaumen. Es gibt Hunderte von religiösen Demonstrationen im Zusammenhang mit der Heiligen Woche. Da Bohrer, die seit über 400 Jahren das spektakuläre Ritual der „Rätsel“, a Caltanissetta feiert, wo die ganze Woche mit grosser Intensität erlebt wird. Jeden Tag werden sie von Prozessionen gespickt, an denen immer wieder andere und majestätische Skulpturengruppen beteiligt sind.

Fonte: Sicilia.info

Die süssen Oster-Sardinen

Auf Sardinien, heisst das süsse Ostergebäck „Coccoi cus’ou“ ist ein typisches Brot aus Hartweizengrieß, das an Ostern verschiedene Formen annimmt: Puppen, Vögel, Körbe oder Kreuze, aber die Konstante ist das gekochte Ei mit der Schale im Mürbeteig. Früher wurde dieser Kuchen den Kindern als klassisches Osterei geschenkt.

Fonte: Pula borgo della sardegna

Die sardischen kulinarischen Traditionen sind reich an typischen Ostersüssigkeiten. Denken Sie nur an die Oster-Cookies, das mit Scherenschnitt verzierte Hartweizenbrot, das Sie ohne grossen Aufwand selbst zubereiten können. Die Liste enthält auch andere Optionen, wie zum Beispiel Pabassinas Sultaninen, Pastissus Mandeln, Pirichittus Zitronen Sardinen, Pistoccheddus Incappaus und schließlich der köstliche sardische Honig-Torrone von Nuoro.

Fonte: Sardegna Turismo

Was am Osterwochenende auf Sardinien zu tun ist

Jedes Jahr eine Vielzahl von Touristensti besuchen Sie die Insel, um einige ihrer Wunder zu entdecken, profitieren Sie von den Osterferien, ihren kleinen e Must-Destinationen wie Sassari, Porto Torres und L’Asinara. Als Erstes können Sie sich für die Entdeckungsreise an der sardischen Küste entscheiden, ma auch das Gennargentu und der Golf von Orosei, das wegen der Schönheit seiner unberührten Küsten einen Besuch wert ist.  

Fonte: Port Mobility

Abruzzi Ostergebäck

In Braten heisst die süsse Besonderheit  Pferde und Stuten, diese Gebäcke aus ganz einfachen Mürbeteig, Sie wurden von den Grossmütter am Karneval in Puppenform für Mädchen und in Form von Pferdchen für Jungs vorbereitet. Typisches Merkmal von Heuschrecken und Weibchen war das gekochte Ei auf dem Bauch.

Fonte: VivendoStore

Was am Osterwochenende auf Sardinien zu tun ist

An den verschiedenen Feierlichkeiten der Heiligen Woche teilzunehmen, bedeutet auch, zwischen den Dörfern und den  schönste Burgen der Abruzzen in festlicher Atmosphäre zu drehen, die selbst die kleinsten Dörfer belebt und voller Menschen macht. Wenn Sie genug mittelalterliche Dorfbewohner haben, begeben Sie sich in Städte wie L’Aquila, Teramo und Pescara

Fonte: Si Viaggia

Was Sie während der Osterzeit in Abruzzen probieren

Wenn Sie zu denen gehören, die auf das Osteressen am Tisch nicht verzichten können, reservieren Sie sich in einem der vielen Restaurants, wo Sie Abruzzi-Spezialitäten probieren können.   Bratlinge,   Stöcker (Lamm-Rollen), Trommelfell, Lamm, Pfeifen und wo (Chilis-Omelette), Federhalter (Fleischbrühe), Die Ostereier sind fest, schokoladig und die Osterpizza.

Fonte: Dissapore

Haben Sie diese Reise in die Welt der Ostersüssigkeiten genossen? Folgen Sie uns weiter für mehr Wissenswertes über unser Land!

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close