Search

Rita Levi Montalcini, die Frau, die die Wissenschaft verändert hat

Rita Levi Montalcini, Leidenschaft und Liebe für Kultur und Wissenschaft

Wenn Sie darüber nachdenken, was die Leidenschaft für das Studium des Gehirns sein kann, die Liebe zur Kultur, Rita Levi Montalcini denkt sofort an alles, was sich auf Phänomene beziehen könnte, die in den Kriegsjahren noch völlig unbekannt waren und die uns eine großartige Frau dank ihrer Liebe und ihres Wissens die Möglichkeit gab, uns dafür zu begeistern.

Nun ja, eine Frau mit einem starken Charakter, geboren zu Beginn des 20. Jahrhunderts von Vater Ingenieur, Adam Levi und Mutter Maler, Alice Montalcini, widmete sich dem Studium der Entwicklung des Nervensystems, die sie in den Vereinigten Staaten perfektioniert, wo sie dreißig Jahre lang lebte.  

Er entdeckte NFG, ein Protein, das von Nervenzellen produziert wird, deren Differenzierung und Entwicklung leitet. 1986 erhielt sie den Nobelpreis und wurde 2001 zur Senatorin auf Lebenszeit ernannt.

Chi era Rita Levi Montalcini: la biografia e la vita privata del Premio  Nobel
donnaglamour

Rita Levi Montalcini, zwischen Wissenschaft und Kultur, ihre starke Jugend

Sie war auch die Autorin einer großartigen Autobiografie, Elogio dell’Imperfezione, wo sie erzählt, wie sie als Teenager Schriftstellerin werden wollte, aber dass sich seine Interessen plötzlich mit zwanzig Jahren komplett änderten: Er entschied sich, sich an der medizinischen Fakultät einzuschreiben und schloss 1936 ab.

Unter seinen Freunden erinnern wir uns auch an Savatore Luria und Renato Dulbecco, auch zukünftige Nobelpreisträger. Gemeinsam besuchten sie die Kurse eines großen Biologen, Giuseppe Levi, ein Forscher des Zellwachstums, insbesondere im Nervengewebe.

Rita Levi Montalcini, die Entdeckung von NFG

Rita Levi Montalcini identifizierte Ende der 1950er Jahre ein von den Nervenzellen selbst produziertes Protein, das in der Lage ist, die Vermehrung zu begünstigen und das Wachstum von Nervenfasern auf die verschiedenen Organe zu lenken.

Später entdeckte er auch, dass das Protein in der Lage war, die Funktion des Nerven-, endokrinen und Immunsystems zu koordinieren. Dies zeigte, dass das Nervengewebe von Geburt an keine feste Struktur hat, sondern sein Wachstum durch eine NFG-Substanz, den Nervenwachstumsfaktor, erleichtert werden kann.

Addio a Rita Levi Montalcini | Lega Nerd
leganerd

Rita Levi Montalcini und ihre Botschaft an Frauen

Rita Levi Montalcini gründete mit ihrer geliebten Schwester eine Stiftung, Montalcini Onlus, deren Ziel es ist, die Erziehung von Frauen Afrikaner. Weil eine Frau, die sich emanzipiert, der ganzen Gemeinschaft hilft, sich vom Hunger zu erlösen und Würde zu erlangen.

Es ist ein Symbol für den Kampf der Rechte und Werte der Frauen vom ersten Moment ihrer wichtigsten Wahl, die Einschreibung in eine rein männliche Universität. Es war das einzige Mal, dass sie selbst zugegeben hat, dass eine Frau „eine unangenehme Realität“ zu sein schien.

Während der Zeit der Rassengesetze hat ihr Optimismus ihre Angst bis zu dem Punkt überwunden, dass sie keine Probleme schafft, sobald sie vollständig in einen rein männlichen Kontext eingefügt ist, den der Universität.

Erinnern wir uns im Laufe seiner Existenz besonders an einem Tag wie heute, an dem wir den Kampf gegen Gewalt gegen Frauen fortsetzen, unzählige Projekte verfolgt haben, die immer wieder die Gleichberechtigung der Rechte der Frau in der Wissenschaft und in der Nichtwissenschaft zum Ausdruck gebracht haben.

Sie kämpfte für das Recht auf Abtreibung und setzte ihr Engagement für die Emanzipation der Frauen entschlossen fort. Sie scherzte immer über ihr Leben und sagte, dass sie immer gut und vor allem leicht gegangen war, aber sie wusste genau, dass es für viele andere Frauen nicht so war, deshalb kämpfte sie immer mit Liebe für sie.

Im Laufe der Jahre hat er seinen eigenen persönlichen Stil geschaffen, der aus Nadeln und auffälligen Halsketten, Schulterpolstern und Haaren besteht, die in einem Chignon gesammelt wurden. Sie wollte nie heiraten, um sich bedingungslos ihrer Arbeit zu widmen.

Er starb am 30. Dezember 2012 im Alter von 103 Jahren.

Rita Levi-Montalcini: scienziata, femminista, zia - Galileo
galileonet

Titelbild: bellacanzone

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close