Search

Internationale Messe für Maschinen, Anlagen und landwirtschaftliche Technologie

Das Programm der Agrilevante Bari 2017

Falls Sie sich für landwirtschaftliche Maschinen interessieren und sich fragen, was Sie in Italien besuchen könnten, wenn Sie sich im Herbst hier aufhalten, dann empfehlen wir Ihnen die Agrilevante, die Internationale Messe für Maschinen, Anlagen und landwirtschaftliche Technologie.

Die Messe findet vom 12. bis zum 15. Oktober in Bari statt und hat sich zum Ziel gesetzt die gesamte Landwirtschaft des Mittelmeerraums zu thematisieren. Es handelt sich um eine der wichtigsten Agrikulturveranstaltungen, nicht nur für Süditalien, sondern für den gesamten Mittelmeerraum… Es wird sich der Landwirtschaft in einem 360°-Winkel gewidmet- von den Maschinen über die Anlagen bis hin zur modernen Agrartechnologie.

Die Ergebnisse der  FederUnacoma

Es gab auf der Veranstaltung 2017 auch einen Wettbewerb, durchgeführt von der FederUnaocoma: 5 neue Techniken, 3 neue Hinweise und ein „blauer Preis“.

Ein Areal auf der Messe widmet sich ganz den technischen Neuheiten. Es liegt etwas außerhalb, zwischen dem Eingangspavillon und anderen Gebäuden.

Zusammengefasst besuchten ca. 59.000 Besucher aus 35 Ländern die vergangenen Messen. Auf der Messe findet man ein komplettes Panorama an Lösungen und Anwendungen für den landwirtschaftlichen Produktionsprozess vor, von der Bearbeitung des Ackers über das Saatgut bis hin zu Transportfahrzeugen.

Die Messe ist eine Veranstaltung mit starker regionaler Prägung: Der Fokus liegt auf typischen Produkten des Mittelmeerraums und jene technologischen Neuheiten, welche von Jahr zu Jahr Verbesserungen herbeiführen.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachpersonen. Es sind zahlreiche italienische und auch ausländische Landwirte zugegen. Auf 50 qm erstreckt sich modernste Technologie! Über 300 Unternehmen stellen ihre Produktneuheiten vor.

Die 6 Technologien der Produktionskette auf der Agrilevante

Wie bereits zuvor erwähnt, sind die modernen Agrikulturtechnologien eines der spannungsreichsten Neuheiten auf der Messe. Sie decken die 6 Bereiche der gesamten Landwirtschafts- und Nahrungsproduktionskette ab. Es handelt sich um:

  • Getreideanbau
  • Energietechnologie
  • Olivenölproduktion
  • Obst- und Gemüseanbau
  • Weinbau
  • Viehzucht

Wie bereits angedeutet stellen nicht nur italienische Unternehmen aus, sondern auch eine ganze Reihe ausländische Delegationen, welche dank der FederUnacoma und der finanziellen Unterstützung durch den ICE anreisen können.

Das  Business-to-business-Areal

Auf der Agrilevante 2017 gab es einen Bereich, welcher sich den Wirtschaftsbeziehungen und den Businesskontakten zwischen Firmen widmete. Hier bewegten sich 150 Firmendelegierte aus 40 Ländern aufeinander zu. Ihre Aufgabe? Mit den Repräsentanten verschiedener Maschinenbauunternehmen und Werkzeugmachern zu sprechen und Businesskontakte aufbauen.

Die italienische Agrarindustrie und die Industrie aus dem Ausland

Auf der Agrilevante stellen ca. 300 Unternehmen aus, nicht nur lokale, sondern auch ausländische. 2017 kamen die meisten ausländischen Unternehmen aus Österreich, Belgien, China, Frankreich, Deutschland, Japan, Großbritannien, Griechenland, Irland, Holland, Spanien, den USA, Schweden und der Schweiz. Sie repräsentierten die bekanntesten Marken und ein breites Spektrum an  Maschinen und Technologien.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close