Search

Von Fellini nach Leone: die berühmtesten italienischen Filmemacher des 20. Jahrhunderts

Die Autoren von zeitlosen Filmen, die für immer im Gedächtnis bleiben werden: Italien hat die Geburt einiger der bedeutendsten Filmemacher der Welt erlebt. Verbunden mit dem italienischen Neorealismus, finden wir heraus, wer die berühmtesten italienischen Filmemacher des 20. Jahrhunderts sind. 

Wer sind die bekanntesten italienischen Filmemacher des 20. Jahrhunderts?

Das klingt wie eine banale Frage, aber sie ist nicht so trivial. Federico Fellini, und jeder Sergio Leone hätte ebenso Recht.

Fonte: Ulisse Online

Das Wichtigste, was man im Hinterkopf behalten sollte, ist, dass das Kino als Kunstform sicherlich sehr subjektiv ist, obwohl die objektive Komponente manchmal nicht zu leugnen ist. Es ist nämlich unmöglich, nicht zuzugeben, dass einige Filmemacher die italienische Filmlandschaft unausweichlich geprägt haben. So gross, dass man sich auch nach fast einem Jahrhundert daran erinnert, schaut und studiert –

Viele davon sind auch durch den italienischen Neorealismus, der einen Großteil der Filmproduktionen nach dem Zweiten Weltkrieg umfasste, mit dem fil Rouge verbunden, 1943 bis 1955 und bis heute das Highlight des heimischen Kinos.

InsideTheBook: TuttoDeSica. Protagonista – Regista – Caratterista (di Aldo  Viganò)
Fonte: Inside the Show

Die Anfänge des 20. Jahrhunderts für das italienische Kino

Fast alle berühmtesten Regisseure aus Italienaus dem 20. Jahrhundert wurden in den frühen 1900er Jahren geboren. Aber was hat das damit zu tun, wie gut sie sind? Wahrscheinlich – lassen Sie uns eine Hypothese hinterfragen – haben die turbulenten Jahre des so genannten kurzen Jahrhunderts, das von zwei Weltkriegen geprägt war, dazu geführt, dass sich die Neigung zur Kunst immer mehr verstärkt hat.

Roberto Rossellini | Monografie | Ondacinema
Fonte: ondacinema

Wissen Sie, sehr oft ist Kunst das Ergebnis von inneren oder äußeren Qualen, die dazu führen, sich Fragen zu stellen, sich zu fragen, wie es der Welt geht, bis man eine eigene Darstellung der Realität geben will.  

Berühmte Regisseure aus dem frühen 20. Jahrhundert

Viele der bekanntesten italienischen Filmemacher des 20. Jahrhunderts wurden also zwischen 1900 und 1930 geboren. Dazu gehören Vittorio De Sica (1901), Roberto Rossellini(1906), Michelangelo Antonioni (1912), Federico Fellini (1920), Pier Paolo Pasolini (1922) und Sergio Leone (1929)

Pasolini, cinema in presa diretta - L'Espresso
Fonte: Espresso

Ihr Geschick bestand darin, eine Kunst wie die Kunst des Kinos mit der Fähigkeit zu vereinen, Geschichten potenziell für jedermann zugänglich zu machen, und die Realität und den Verfall ihrer Zeitgenossen auf die große Leinwand zu bringen, ohne dem Zufall etwas zu überlassen.

Beste Italienische Filme aus dem 20. Jahrhundert

Die Produktion des 20. Jahrhunderts hat uns Schmuck beschert, auf den wir kaum verzichten können, Filme, die nicht nur die italienische, sondern auch die internationale Filmlandschaft geprägt haben.

Wenn wir von den besten italienischen Filmen aus dem 20. Jahrhundert sprechen, müssen wir Roma Open City von Roberto Rossellini zitieren, die laut Kritik ein echtes Ergebnis in der Filmgeschichte zeichnen; Der Regisseur und Produzent Otto Premigner behauptete, die Geschichte des Kinos teile sich in zwei Zeitalter: eine vor und eine nach Rom Offene Stadt.

Roma città aperta (1945) di Rossellini - Recensione | Quinlan.it
Fonte: Quinlan

Es lohnt sich auch, an das Filmmaterial von Vittorio De Sica zu erinnern, die mit Scylla, Fahrraddieben, Gestern, heute, morgen und La Giardino der Finzi-Kontinente den vierfachen Oscar für den besten ausländischen Film gewann. 

Ladri di biciclette – Il triste e sconsolato capolavoro del Neorealismo –  der Zweifel
Fonte: MyMovies

Wenn man jedoch von italienischer Filmkunst spricht, muss man die fellinische Produktion erwähnen, die mit Meisterwerken wie La Dolce Vita oder Amarcord gegenüber dem übrigen Neorealismus eine besondere Stellung einnimmt, Begriffe, die jetzt völlig berechtigt sind, Teil des Alltags zu sein. 

folle studio Raramente la dolce vita moie Specifico Loro didascalia
Fonte: Wikipedia

Wo Filme in Italien produziert werden

Eine so leidenschaftliche Filmindustrie wie die Filmindustrie des 20. Jahrhunderts hatte einen gemeinsamen Nenner: Cinecittà. Eine der größten Filmstudios in Europa, die als die italienische Hollywood gegründet wurde, sah Cinecittà die Produktion von mehr als 3000 Filmen und die Arbeit von Hunderten von Filmemachern, darunter die besten italienischen Filmregisseure des 20. Jahrhunderts.  

Studi di Cinecittà | Turismo Roma
Fonte: Turismo Roma

Der zwischen 1936 und 1937 errichtete Komplex liegt strategisch in der Stadt Rom, in einem Randgebiet nahe der römischen Schlösser und ist gut mit dem Zentrum verbunden, was es ermöglicht hat, auf längere Sicht zu einem noch wichtigeren Standort für Film- und Fernsehproduktionen werden kann.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close