Search

Die Geschichte des Turrone de Cremona

Der Cremona-Dorn und seine alte Geschichte

Die Stadt Cremona verbindet ihren Ruf nicht nur mit der einzigartigen Tradition der Lauterei, von der Stradivari am stärksten exponiert war, sondern auch mit einigen kulinarischen Vorzügen und – vor allem – mit dem Turrone, eine der italienischen Hauptstädte.

Torrone ist ein wahres Symbol für Cremona und seine Kultur und findet seinen Tempel am Sitz der Sperlari, in der Soferino-Straße, die – von der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts an die köstlichen Süßigkeiten gebunden ist.

Negozio Sperlari - Specialità tipiche di Cremona
sperlari1836

Der Cremona ist eine kompakte Süsse, die aus einer perfekten Mischung aus Honig, Eierweiss und gerösteten Mandeln besteht, die in ein leichtes, hartweißes Hemd eingebettet ist und in der Form des bekanntesten Stadtkirchturms Torrazzo geformt wird. Neben der ursprünglichen Version wurden einige Varianten hinzugefügt, wie die Verwendung von Schokolade als Deckmantel oder die Verwendung von verschiedenen natürlichen Aromen, aber auch von Pistazien, Pinienkernen oder Anis.

Manche behaupten, die Herstellung des Turrone sei auf die Zeit der Römer zurückzuführen, als der alte Cremona eine wichtige Flusskreuzung war, wo auch Rohstoffe aus dem Mittelmeer zusammengekommen sind, Die wären für Ihr Rezept. In diesem Zusammenhang heißt es, dass römische Soldaten, die in der Gegend stationiert waren, Süßigkeiten mit sich führten, die lange haltbar waren, insbesondere etwas, das dem Cupedia ähnelte, das mit Mandeln und Honig zubereitet wurde. Den Arabern sei jedoch die Ankunft des Turun, eines wahrscheinlichen Vorfahren des heutigen Torrone, in Italien zu verdanken.

Eine sicherere Tradition hingegen besagt, dass der Turrone zum ersten Mal in Cremona anlässlich des Hochzeitsfestes von Francesco Sforza mit Bianca Maria Visconti, die sich in der St. Sigismondo-Kirche 1441 vermählten, serviert worden wäre. Die Gaumenfreude wurde hergestellt, indem man den damals als Torrazzo bekannten Honig Campanile del Duomo di Cremona, den damals Torrione,

Sforza | Il blog delle ricette...
lauramalinverni

Umso sicherer ist es, dass die Stadt zu dieser Zeit ein wichtiger Torronen-Produzent wurde, der schnell zu seiner Visitenkarte wurde und zu einem der stärksten und berühmtesten Symbole der Stadt wurde. Stattdessen wurde 1534 ein dokumentierter und regelmäßiger Kauf von Thorrone von einem gewissen Speziale de l’Gekrönt, das den Behörden geschenkt werden sollte, die in der Stadt einen Besuch abgestattet oder über einen Boten geschickt haben. Seit dem 18. Jahrhundert wurde Torrone zum Exportprodukt, und die Zahl der „Brauereien“ mit Familienbetrieb und Senf betrug 1774 bereits 20.

Ab dem 19. Jahrhundert gewannen sich Produktionsbetriebe wie die Firma Frattini, dann Luigi Tedaldi, und dann Augusto Fieschi, der von A Sperlari übernommen wurde, mit fortschreitender Verbesserung der Produktionsverfahren und -techniken. Im Jahr 1854 eröffnete Alessandro Lanfranchi für Buenos Aires eine Fabrik für Krematorium, und nach einigen Jahren begann auch der Export nach Gemania und Österreich. Die Sperlari hatte Rekordhöhen erreicht, sie behauptete sich als die bekannteste Marke, aber sie setzte sich bis zum heutigen Jahrhundert unerbittlich fort und garantierte diesem köstlichen Gebäck auch die Stadtbezeichnung De.Co., und den Schriftzug „Torrone di Cremona IGP“.

ricetta torrone cremonese - torrone cremonese - ricetta torrone -  in-lombardia
lombardia

Der Cremona-Torrone IGP zeichnet sich durch zwei Sorten aus: das „Klassiker“ und das „Zart, je nach Menge Eiweiss, das im Teig verwendet wird, sowie Weiss, Und dann einfach mit dunklen Eigenschaften umhüllt oder mit dunkler Schokolade überzogen. In beiden Fällen werden weiterhin Mandeln oder auch Haselnüsse verwendet. Die bekanntesten Marken bleiben heute Sperlari, Vergani und Rivoltini, deren Produkt nach dem ursprünglichen Rezept weiterhin erfolgreich den Torrone von Cremona in Italien und der Welt verbreitet.

Torrone vorbereiten

Im Laufe der Jahrhunderte ist die handwerkliche Zubereitung des Torrone Cremonese sowohl bei den Zutaten als auch bei den verwendeten Techniken mehr oder weniger gleich geblieben. Das traditionelle Verfahren besteht darin, Eigelb und Honig in einen Kessel zu giessen und dann die Zutaten rasch zu einer dichten, weißen Masse zu rühren. Im zweiten Schritt wird der Teig erhitzt und über einen Zeitraum von 8-11 Stunden langsam gerührt.

Vor dem Zusatz von Mandeln oder Haselnüssen, die geröstet wurden, wird eine kleine Menge Zucker verwendet, und anschließend werden die Trockenfrüchte hinzugefügt, die bereits erhitzt werden müssen, um das Vermischen zu erleichtern. Der letzte Schritt besteht darin, natürliche Aromen wie Vanille oder Zitrusfrüchte hinzuzufügen und dann manuell den Teig zu formen, wobei die Holzstöße mit der weißen Wirre beschichtet werden, die am Ende die Tortenstäbe umschließen. Das Schneiden der Laibe erfolgt im Kaltverfahren, danach wird die Verpackung abgeschlossen.

Cremona, il torrone che fa storia
turismo

Das Fest des Torrone

Ein Besuch in der Stadt Cremona und das Entdecken der einzigartigen kulinarischen und süssen Spezialitäten kann aus Anlass des Torrone-Festes , das während der zweiten Novembersitzung stattfindet, noch angenehmer sein. Die kulinarische Veranstaltung bringt alle Neuheiten und Highlights aus der Torronenwelt auf die Strassen der Kreolischen Altstadt, mit Degustationen, Workshops und Events und einer dichten Reihe traditioneller Termine, Dazu gehören die Maxi-Konstruktionen Torrone und Torrone d’Oro.

Nicht verpassen „The Plate“, ein Online-Format, in dem Restaurants und Konditoreien in ganz Italien gegeneinander antreten. Das ist ein Scherz. Darüber hinaus werden in der wunderschönen Umgebung des Palazzo Comunale die Reproduktionen der Kleider ausgestellt, die während der Hochzeit von Francesco Sforza und Bianca Maria Visconti getragen wurden, Handgenäht und mit der Kollektion verbunden Lebende Dame von Castelveter.

Festa del Torrone Cremona 2021: programma degli eventi
informacibo

Bild von Cover: sperlari1836

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close