Search

Hektor Bugatti: Eines der größten italienischen Gene

Ettore Bugatti: Erfolgsgeschichte

Hektor Bugatti, der als Gründer einer der bedeutendsten und renommiertesten italienischen Marken der Welt bekannt ist, war ein grosser Erfinder und Visionär. Haben Sie aufgrund Ihrer bahnbrechenden Ideen im Laufe Ihres Lebens mehr als 1000 Patente angemeldet und Konzepte wie Aerodynamik und Leichtigkeit eingeführt, um die der Fahrzeuge. In diesem Jahr feiern wir 140 Jahre nach seiner Geburt und erleben die Geschichte des italienischen Innovators Hectore Bugatti.

AutoGreek News

Hektor Bugatti wurde am 15. September 1881 in Mailand von einer Künstlerfamilie geboren: Sohn von Teresa Lorioli und Carlo Bugatti, dem letzten Erfinder des Rennrads und Designer-Designer-Designer in Brera. Doch schon bald findet er heraus, dass seine wahre Leidenschaft nicht Kunst, sondern Mechanik ist.

Das Potenzial des kleinen Hektor Bugatti setzt sich schnell durch: schon als kleiner Junge konnte er kleine Motoren ohne Schulung reparieren und mit 16 Jahren begann er ein Praktikum in der Firma Prinetti und Stucchi.

Nur ein Jahr später zeichnete er sein Dreirad mit Motor und nahm an einem Rennen zwischen Paris und Bordeaux teil. Im folgenden Jahr gründete er das erste Auto.

Dank seines Talents fiel es der Azionda De Dietrich auf, die sich auf Chemie und Energie spezialisiert und Ende des 18. Jahrhunderts Auto herstellte.   Zu den Neuerungen, die von dem jungen Hektor Bugatti eingeführt wurden, gehörte die Annäherung der Fahrposition, um die Manövrierfähigkeit und Aerodynamik des Fahrzeugs zu verbessern.

Ettore Bugatti, i 140 anni del genio visionario dell'auto
it.motor1

Wie das Unternehmen Bugatti entsteht

Die Firma Bugatti wurde 1909 gegründet, als Hektor nach Elsass, Molsheim zog. Ein paar Jahre später entwirft er ein Auto, das auch auf der Peugeot-Lizenz produziert wird, der Type BP1 Baby, und baut dann zu Beginn des Ersten Weltkriegs Flugzeuge und Flugzeugmotoren.

Am Ende des Krieges konzentriert sich Hektor Bugatti zur Steigerung des Erfolgs seiner Marke auf den Sport und zwischen den 20er und 30er auf seine Autos dominieren in ganz Europa, wobei zu bedenken ist, dass 1925 die erste der fünf Kennzeichen Florio erobert wurde.

Leider beginnt auch für Hektor Bugatti eine Krise: 1939 starb sein Sohn Jean bei einem Verkehrsunfall. Einige Jahre später beginnt der Zweite Weltkrieg: Frankreich wird von den Deutschen besetzt und die Molsheimer Fabrik wird von den Nazis beschlagnahmt.

Hektor verkauft es nun lieber zum halben Preis als ganz zu verlieren. Hektor Bugatti wird am Ende des Krieges wegen Kollaboration angeklagt und vor Gericht gestellt: 1947 starb er im amerikanischen Krankenhaus von Neuilly-sur-Seine, wenige Monate, bevor er von den Anklagepunkten freigesprochen wurde.

Hectore Bugatti nicht nur Autos

Obwohl er vor allem für Autos bekannt ist, war Hektor Bugatti in Wirklichkeit ein echter Erfinder und Erfinder. Er entwarf einen Eisenbahnwaggon, ein Flugzeug, Fahrräder und sogar Spielzeugautos. Später entwarf er Türen, Sessel, chirurgische Instrumente und sogar Reitriemen, und seine Genialität trägt die Signatur all dieser Objekte.

Eine Kuriosität Ihrer Person ist, dass Sie die Pasta liebten, die Ihr italienischer Koch rigoros zubereitet hat: Um Ihnen die starke Persönlichkeit bewusst zu machen, wird ein bedeutsamer Vorfall erzählt. Hektor Bugatti ging eines Tages persönlich raus, um die Küchenutensilien zu kaufen: Er musste Eier kaufen, kam aber wütend nach Hause, weil der Preis wieder gestiegen war. Er entschied sich für seine eigene Hühnerzucht und entwarf auch einen Hühnerstall mit Rädern.

Eine weitere Kuriosität ist, dass er in Verbindung mit dem Teig Basilikumblätter hinzufügte, die in der Nähe von Molsheim nicht angebaut wurden: Er baute ein Gewächshaus, das es derzeit gibt, und pflanzte sein Basilikum mit anderen Pflanzen an, So haben Sie auch Früchte und Gemüse.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, war Hektor Bugatti eine der einzigartigsten und interessantesten Persönlichkeiten der frühen 90er Jahre: seine Genialität war geprägt von pathologischem Perfektionismus, der sich in seinem Satz zusammenfassen lässt: „Ein technisches Produkt ist erst perfekt, wenn es auch optisch einwandfrei ist“.  

Founder Ettore Bugatti | Jean Bugatti | Classic cars, Bugatti, Bugatti cars
pinterest

Bild auf der Titelseite: Milano CityRumors

1 comment

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close