Search

Palermo, Die „Stadt der Wonnen“

In der Hauptstadt Siziliens, eine der schönsten italienischen Städte wegen ihres Reichtums an Monumenten, Barockkirchen, islamische Kuppeln, neoklassische Theater, Paläste aus dem 18. Jahrhundert und typische historische Märkte. Ein Muss für alle Touristen, die dort sind, ist das Teatro Massimo, Italiens größte Theater und eins der größten lyrischen Theater ganz Europas. Nicht alle wissen aber, dass dieses Kulturjuwel von einer geheimnisvollen Aura und finsteren Geistern umhüllt ist.

Nach dem Wunsch vom damaligen Bürgermeister Marchese di Rudinì gebaut, hat sein Bau zur Zerstörung von vier Kirchen und zwei Kloster gebracht. Die Legende erzählt, dass während dieser Zerstörungen, ein Grab einer Nonne unabsichtlich entweiht wurde, da ihre ewige Ruhe gestört wurde, wollte sie das Werk des Menschen behindern, indem sie ihren mahnenden Geist zeigte.  Viele haben beschwört das Gespenst der Nonne, „la monachella“ genannt, gesehen zu haben,  auf der Bühne, hinter den Kulissen und im Kellergeschoß herumirrend und denjenigen, die unvorsichtig ihren Zorn herausforderten Angst einjagte. Haben Sie Zweifel, dass dies alles wahr ist? Dann geben Sie acht, denn man sagt, dass auch diejenigen die nicht an die Legende glauben, wenn sie ins Theater gehen, über eine bestimmte Treppenstufe stolpern könnten, eben „die Stufe der Nonne“!

Wenn Sie sich in der „Stadt der Wonnen“ befinden oder einen Urlaub dorthin planen und auf der Suche nach den schönsten Sehenswürdigkeiten, einem typischen Restaurant oder einem Ferienbauernhof für eine Unterkunft sind, hier die Empfehlungen von Italian Traditions.

10 REISETIPPS IN PALERMO

1. DAS DAMALIGE PALERMO MIT EINEM RUNDGANG AUF DEN STADTVIERTELMÄRKTEN WIEDER ZU ERLEBEN, wie der Markt von Ballarò und Vucciria, wo sich die Farben und die Düfte von Palermo und Sizilien auf den bunten Ständen der Straßenhändler verabreden.

 

2. DIE KATAKOMBEN BESICHTIGEN, beziehungsweise der unterirdische Friedhof des Kapuzinerordens, im Stadtviertel Cuba, der ungefähr achttausend Gräber mit den Überresten der Mönche, Adeligen aus Palermo und Bürger enthält.

3. EINE DER GRÖSSTEN ANTIKEN MAJOLIKA-SAMMLUNGEN AUS SIZILIEN ENTDECKEN, im Museumhaus „Stanze al Genio“, in den Sälen des 18.Jahrhunderts im adeligen Stockwerk des Palazzo Torre Piraino

 

4. DEN MONUMENTALEN UND SPEKTAKULÄREN PRETORIA BRUNNEN BEWUNDERN, auf dem homonymen Platz, ein Jubel aus Göttlichkeit, Nymphen, Monster, Tierköpfe, Allegorien, Treppenrampen, Brüstungen und Wasserspiele.

5. SICH IM BOTANISCHEN GARTEN DURCH EINEN SPAZIERGANG ENTSPANNEN, an der Universität von Palermo, unter zahlreichen Pflanzen aus dem Mittelmeer, Tropen und Subtropen.

6. EINEN NACHMITTAG IN DEN RÄUMEN DES CHINESISCHEN PALAST VERBRINGEN, ein altertümliches königliches Gebäude der Bourbonen aus Neapel, im chinesischen Stil gebaut. Heute bewahrt Real Casina eine Sammlung aus Drucke, Möbel und orientalische Seiden.

 

7. SICH AM BESTEN SIZILIANISCHEN STREET FOOD ERFREUEN, indem man in die beste Bratstube Nni Franco u‘ Vastddaru (via Vittorio Emanuele, 102) geht. Von gemischten gebackenen Fisch bis zu Frittüren, von Kroketten bis zum sprichwörtlichen pane ca‘ meusa, (Brot mit Milz), in dieser Gegend ein echtes Muss.

8. DIE SPEZIALITÄTEN DER TRADITIONALEN SIZILIANISCHEN KÜCHE KOSTEN, zwischen Fotos, rote Wände und Holzdecken des Gasthauses Ferro di Cavallo (via Venezia, 20). Zu probieren sind „caponata, Spaghetti mit Tintenfischtinte und palermitanische Sardinenfrikadellen.

9. DEN REKORD DES GESCHMACKS VON CANNOLI; CASSATE UND MANDELMAKRONEN ENTDECKEN., in der Konditorei Pasticceria Oscar (via Mariano Migliaccio, 39) seit 1969 tätig und eine der besten der Stadt.

 

10. AUFENTHALT IN DER UNBERÜHRTEN NATUR des Relais Abbasia Santa Anastasia (Contrada Santa Anastasia – Castelbuono), eine elegante Struktur, die aus der Restaurierung eines mittelalterlichen Benediktinerklosters entstand und ein atemberaubendes Panorama der Madonie hat.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close