Search

MILANO FILM FESTIVAL

Es handelt sich um eine etablierte Veranstaltung. Das Milano Film Festival, das in diesem Jahr vom 28. September bis zum 10. Oktober zum 23. Mal stattfindet, beginnt mit der Absicht, ein Festfestival auf internationaler Ebene in die lombardische Landeshauptstadt zurückzubringen. Das Festival wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde organisiert und ist ein mehrjähriges Projekt, das entworfen und umgesetzt wurde, um Mailand zu einer echten „Città del cinema“ („Filmstadt“) zu machen.

Milano-film-festival

7 Locations in der Stadt wurden für das Festival miteinbezogen, bei dem in diesem Jahr der bedeutende Regisseur Gabriele Salvatores als stellvertretender künstlerischer Leiter, zusammen mit Alessandro Beretta dabei sein werden, der die Veranstaltung seit 2011 leitet. Seit diesem Jahr hat sich das Milano Film Festival maßgeblich für unabhängige Produktionen geöffnet.

Wie üblich ist das Programm in zahlreiche Bereiche unterteilt, die imstande sind, die Aufmerksamkeit eines breiten und bereichsübergreifenden Publikums zu erregen. In dem Bereich „Lungometraggi“ wird eine Auswahl von 8 Filmen ein innovatives und generationsübergreifendes Kino anbieten, während „Cortometraggi“ eine Auswahl von 38 Werken anbieten wird. Ab dem 3. Oktober beherbergt der Sala Lounge von BASE Milano „Ultra Reality“ mit einer Auswahl von 16 Filmen in einem speziellen Set für diesen Anlass, während – im Palazzo Litta  – „Art Cinema“ ein unveröffentlichtes Projekt von Alterazioni Video anbieten wird. „The Outsiders“ hingegen wird außer Konkurrenz beim Milano Film Festival teilnehmen.

Außerdem viel Spielraum für das Angebot, das dem jüngerem Publikum vorbehalten ist. „My Screen“ richtet sich mit einem neuen Bereich, der den Lieblingsfilmen von bekannten Protagonisten der Künstlerszene gewidmet ist, speziell an Teenager.

Milano-film-festival

Das „Milano Film Festivalino“ wird dagegen eine Veranstaltung für Kinder mit kostbaren internationalen Kurzfilmen und Workshops, die der Kreativität gewidmet sind, anbieten und sich dabei insbesondere auf Aspekte und die Bedeutung der Bildsprache konzentrieren. „Maratona Animazione“ sollte auf keinen Fall verpasst werden, eine Nacht, die einen Einblick über animierte Kurzfilme verschafft , die sich durch Mischtechnik auszeichnen: Stop-Motion, gezeichnete Animation, puppetry und digitales Rendering. Von den zusätzlichen Veranstaltungen erwähnen wir unter anderem „Passeggiata tra letteratura e cinema scomparsi“ und das Fest der Civica Scuola di Cinema Luchino Visconti und „Omaggio a Matteo Garrone“.

Bei diesem Anlass (1. Oktober, Cineteca Spazio Oberdan), wird der Regisseur das Publikum treffen, um zusammen mit dem Schriftsteller Antonio Scurati über das Thema „cinema e storie“ zu sprechen. Danach wird der Film „Estate romana“ gezeigt. Die gesamte Veranstaltung wird wie immer von einem musikalischen Programm begleitet, bei dem auch Raiz, ehemaliger Sänger der Band Alma Megretta, zu den Gästen gehört. Am 5. Oktober findet im Anteo Palazzo del Cinema „The Big Lebowski. 20 anni dopo, in accappatoio“ statt., eine Hommage an den Kultfilm – 20 Jahre nach seiner Veröffentlichung – der von Joel und Ethan Coen geschrieben und inszeniert wurde. Anlässlich der Sondervorstellung ist eine ganz besondere Kleiderordnung vorgesehen: der Bademantel. Und zum Schluss die Preise: „Premio per il Miglior Lungometraggio“ und „Premio per il Miglior Cortometraggio“. Am Ende jeder Vorführung hat das Publikum die Möglichkeit, für den bevorzugten Spielfilm und den bevorzugten Kurzfilm zu stimmen, der dann während der Abschlusszeremonie ausgezeichnet wird.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close