Search

Ludovica Serafini

Italien ist reich an Geschichte und Tradition. Sehr viele Persönlichkeiten konnten sich schon seit den Zeiten der Renaissance durch ihre herausragende Kreativität in den verschiedensten Bereichen, von Kunst bis Literatur, auszeichnen. Heutzutage gibt es immer mehr italienische herausragende Persönlichkeiten im Bereich des Design und die Nachfrage aus dem Ausland nach Produkten made in Italy ist dabei mit Abstand am grössten. Ein Beispiel dafür ist die Architektin und Designerin Ludovica Serafini.

Einfluss des Meeres auf den kreativen Prozess

Einige der wichtigsten Arbeiten von Ludovica wurden in Küstenorten, wie Sardinien, realisiert. Silvia fragt daher in wie weit das Meer Auswirkungen auf den kreativen Prozess hatte. Sicherlich hatte es eine wichtige Bedeutung, hauptsächlich für die Designkreationen. Einige Werke wurden besonders durch den Effekt, der durch Blasen die sich auf dem Wasser bilden erzeugt wird, inspiriert. Für Räumlichkeiten ist dies dagegen nicht der Fall: in der Tat äussert sie sich über das Prinzip vom Meer als Barriere. Von daher wirkt es wie eine Grenze, darüber hinaus kann man nicht vordringen.

Entwicklung des Design: Zurück in die Vergangenheit oder technologische Zukunft?

Das wird dir gefallen: Laut Ludovica sollte das Design auf der einen Seite Elemente der Vergangenheit und auf der anderen technologische Innovationen nutzen. Von daher ist es notwendig diese beiden Aspekte zu kombinieren um ein ausgeglichenes Verhältnis zu schaffen. Ein Beispiel für dieses Konzept wäre ein altes Eisentor, dass durch eine App auf dem Smartphone geöffnet werden kann. Demnach müssen Handwerk und Design nebeneinander bestehen um das beste Ergebnis zu erreichen.

Die nächste Frage bezieht sich auf die Schönheit und auf ihre Einfachheit. Ausserdem fragt Silvia wie einfach es ist Schönheit zu erreichen.

Schönheit ist Einfachheit, da laut Ludovica alles Übertriebene nicht schön ist. Warum? Weil etwas um schön zu sein Proportionen und Eleganz beinhalten muss. Schönheit kann man durch einen mentalen und kulturellen Prozess erlangen, Einfachheit hingegen erreicht man nur schwieriger.

Italienisches Design in der Welt

Hier eine andere Sache: es betrifft die Bedeutung, die ihre italienische Herkunft auf ihre Karriere gehabt hat, und ob es wahr ist, dass Italiener im Bereich des Designs besser als Personen aus anderen Ländern sind. Aus eigener Erfahrung hat sie mitbekommen, dass im Ausland die Verdienste der italienischen Kreativen anerkannt werden. Dies wird auch durch die Tatsache bestätigt, dass selbst die einfachste Person hier in Italien, ausserhalb Italiens als Genie angesehen wird. Wieso? Das ergibt sich aus der Tatsache das wir auf andere Art und Weise denken.

Unsere kleine Plauderei wird mit einer letzten Frage beendet. Wo würde die Designerin am liebsten während unseres Interviews sein. Die Antwort von Ludovica Serafini, eine der besten italienischen Designerinnen, bestätigt ihre grosse Beachtung für die Gegenwart. Die Antwort ist daher sehr einfach und ehrlich: „Jetzt hier mit dir“. 

Wie du durch dieses Interview mit Ludovica Serafini erfahren konntest, haben wir eine italienische herausragende Persönlichkeit kennengelernt, die das made in Italy in die Welt gebracht hat. Eine fantastische Art unsere Kultur zu übermitteln, denkst du nicht?

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close