Search

Erchie Bay: ein himmlischer Dorfbewohner an der Küste von Amalfi

Seit 1997 ist die Amalfitan-Küste Teil des Weltkulturerbes geworden, und zwar wegen ihrer berühmten Schönheit, der atemberaubenden Landschaft und des klaren, kristallklaren Meeres. Es ist kein Zufall, dass sie zu den beliebten Ferienzielen von Italienern und Ausländern gehört, die sich jedes Jahr für den Aufenthalt zwischen Positano und Vietri entscheiden, um ein paar Tage Meer und Erholung zu geniessen.

Fanpage

Zwischen den 100 Stränden und Buchten an der Küste sticht die kleine Erchie-Bucht hervor, ein Dorf mit nur 110 Einwohnern zwischen Cetara und Maiori, das trotz ihrer kleinen Grösse steht für ein echtes verstecktes Paradies.

Wenn Sie nur über eine Seitenstrasse entlang der Panoramabahn der Amalfitan-Strasse auf Erchie zugreifen können, müssen Sie darauf achten, dass Sie sie nicht verpassen!

Viaggi News

Das Dorf

Erchie ist ein kleines Meeresdorf auf dem Tyrrher, dessen geographische Beschaffenheit es wie ein Amphitheater auf dem Meer, umgeben von den Zinken, aussehen lässt. Ihr Name lässt auf die Antike eines Tempels schließen, der Herkules gewidmet ist, aber bis zum Jahr 979 n n. Chr., dem Jahr der Gründung des Benediktinerklosters Santa Maria de Erchi.

Si Viaggia

Das pulsierende Stadtherz ist der Hauptstrand, der sich durch typisch mediterrane Vegetationswände und kleine, direkt an den Hängen gebaute Häuschen auszeichnet. Ein Spaziergang im Innern und Sonnenbaden am Strand sind einzigartige Erlebnisse, die man mindestens einmal im Leben erleben sollte!

Strände und Kutschen

Die Bucht von Erchie ist von zwei Klippen umgeben, auf denen sich zwei Aussichtstürme befinden, nämlich Turm Cerniola mit einem hohen Tummolturm nebeneinander. Von der Mitte des Dorfes bis zum Meer bietet Ihnen die einzigartige Aussicht, die Sie dann endlich am Hauptstrand aus dunklem Sand und klarem, kristallklarem Wasser erreichen.

Amalfi Notizie

Cauco Beach

Auf dem Weg nach Osten ist der Schwanzstrand der erste, der Ihnen begegnet: er ist ca. 100 Meter lang, sein Wasser ist transparent und eine grosse Klippe kommt wenige Meter vom Ufer . Die Mutigen können vom Freistrand neben Torre Cerniola, etwa 200 Meter an der Klippe entlang schwimmen.

Italian Coast

Der Sgarrupo

Direkt danach liegt er auf Der Sgaruppo, dessen offizieller Name Sovarano Beach lautet und dessen Dialekt „Klippe“ heißt Sie erreichen die Klippe an der Küstenstraße zum Meer. Die Route gehört sicher nicht zu den leichtesten, aber wer wandern möchte!

Si Viaggia

Strand der Zitronen

Weiter im Osten gelangen Sie zum Limoni-Strand, einem kleinen Fels-Zelt. Ihr gut gedeckter Standort ermöglicht es ihr nicht, sie den ganzen Nachmittag zu beleuchten, was für Familien mit Kindern, die sich ein paar Stunden in Ruhe und Ruhe aufhalten möchten, von Vorteil sein könnte.

Si viaggia

Beach la Collatta

Nur 300 Meter vom Hafen von Cetara entfernt, das ist der Strand la Collatta, ein ca. 50 Meter langes Kutschen (also ziemlich gross) mit vielen Besuchern. Idealer Ort zum Baden, Sonnenbaden und Plaudern unter Freunden.

Strand „hinter dem Hafen von Cetara“

Kurz vor der Anreise nach Cetara können Sie am Strand „hinter dem Hafen von Cetara“ vorbeifahren, über den Sie auch durch einen Hafeneingang ins Dorf gelangen können. Ein typisches Plätzchen, wo Liebhaber wunderbare Erinnerungsfotos machen können!

Trova Spiagge

Was sehen

Wer seine Ferien in der Erchie Bay verbringt, hat sicher viel zu tun und zu sehen! Denn hinter den wunderschönen Stränden sind viele historische Monumente und spannende Landschaften zu besichtigen und gemeinsam mit der ganzen Familie zu bestaunen!

Collegiata Santa Maria in Maiorisee

Zuallererst die Collegiata Santa Maria in der Maiorisee, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde, um die St. Michele Erzengel Kirche zu erweitern. Sein Name stammt von einer Statue, die laut Überlieferung 1204 am Strand gefunden wurde. Seine Struktur ist, gelinde gesagt, faszinierend: Die Aussenwände sind im 700-Jahres-Stil gefertigt und haben einen Glockenturm und eine halbkugelförmige Kuppel, die mit verbotenen Majolien bedeckt sind.

It Salerno

Der Vicereale Turm von Cetara

Der Vicereale Turm von Cetara stammt aus einer Kombination aus zylindrischem Engelsturm und beidseitiger Erhabenheit mit doppeltem Ziel: Kontrolle von Überfällen durch Piraten und Erleichterung militärischer Einsätze bei gleichzeitigem Schutz des Handels während des Vespro-Krieges.

Im Laufe der Zeit wurde der Turm später als Gefängnis genutzt, denn der Sohn von König Ferdinand D’Aragona, Don Federico, wurde darin eingesperrt, nachdem er sich geweigert hatte, eine Vereinbarung mit den Verschwörern zu treffen, die hinter dem Rücken seines Vaters verschworen waren.

Cetara Turistica

Das Kloster Santa Maria de Olearia in Maiori

Die Abtei von Santa Maria de Olearia gehört zu den bedeutendsten Benediktinergemeinschaften im gesamten Amalfikum: der erste Erzbischof von Amalfi, Leone, wurde Pietro (einem Freund seines Neffen Johannes) im 11. Jahrhundert geschenkt das Gebäude am selben Ort zu bauen, an dem das Öl verarbeitet wurde (von hier aus „de Olearia“).

Je mehr Anacoreti dazugegeben wurden, desto mehr wurde die Abtei zu dem Majestätischen, der sie heute ist, erweitert. Darin können Sie eine Gruppe von Gemälden bewundern, die zu den wichtigsten in ganz Kampanien gehören und die ganz allgemein aus dem Mittelalter stammen.

Amalfi Notizie

Keramikmuseum Vietri am Meer

Rund fünf Kilometer von Erchie entfernt können Sie das Museo della Ceramica di Vietri am Meer besuchen, aufgenommen in der Villa Guariglia. Die Herstellung von Keramik ist eine Tradition für die Bewohner, und in den letzten Jahren haben viele Intellektuelle und Wissenschaftler die Renaissance dieser handwerklichen Tätigkeit unterstützt und sie als eine echte kulturelle Institution gefördert.

Borgando

Was essen

Ganz Kampanien ist weltweit bekannt für Pizza, zweitrangige Fischgerichte und süsse Speisen, die einfach unwiderstehlich sind – deshalb können auch in der Erchie Bay feine Mahlzeiten geniessen und typische Speisen bestellen Nach traditionellen Rezepten zubereitet.

Sicher zu probieren ist die Allele, eine samtige Sauce aus Pilzkochwasser, Butter und Zitronensaft, die perfekt zu den Krustentieren passen; die Glut-Kastration, aus Spareribs Salz, Pfeffer und Rosmarin, serviert mit trifolisierten Auberginen-Bruschettas; die intensiven und schmackhaften Muscheln-Gerichte, die man als Vorspeise in Kombination mit gerösteten Brotscheiben bewerten kann; und noch Ackerbohnen und Chicorée sowie Wurzelballen (auch in Apulien berühmt); die Maler, hergestellt aus einem Teig aus Kapern, Tomaten, entstehenden Oliven, Peperoncini und Zwiebeln; Und schließlich die Fischsuppe, die anfangs aus Fischabfällen hergestellt wurde.

Il Club delle ricette

Jeder Gang ist fest mit gutem lokalen, weissen oder roten Wein verbunden und darf am Ende des Mahls nie auf einen feinen Espresso oder auf Wunsch hausgemachte Mandelmilch verzichten!

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close