Search

Was kann man in Florenz in zwei Tagen sehen

Orte die man unbedingt in der toskanischen Stadt besichtigen sollte

Die italienische Halbinsel bietet ihren Besuchern die Möglichkeit, großartige Schätze und Meisterwerke der Kunst zu entdecken, indem man einige der großen Städte besichtigt. Eine von ihnen ist Florenz. Wir zeigen dir hier, was du nicht verpassen solltest, selbst wenn du nur zwei Tage Zeit für die Stadtbesichtigung hast. Die toskanische Hauptstadt ist eine unerschöpfliche Quelle für Geschichte und Kultur und in jeder Straße und auf jedem Platz kann man einige der berühmtesten und beliebtesten Meisterwerke der Welt entdecken. Es gibt sehr viele Orte, die man gesehen haben sollte, darum sollen unsere Vorschläge vor allen Dingen dafür sorgen, dass du am Ende dieser kurzen Reise, schnell wieder mit der notwendigen Zeit zurückkehren möchtest, um die Stadt besser kennen zu lernen.

 

Plätze und Denkmäler

Um die Schönheit und die Pracht dieser Stadt zu entdecken, empfehlen wir dir, am ersten Tag einige der Plätze und Straßen der Altstadt zu besichtigen. Hier kann man die großartigen Denkmäler entdecken, die sich in der Stadt befinden und von den größten Künstlern der Geschichte geschaffen wurden.

Die zwei bekanntesten Plätze sind:

  • Piazza Duomo
  • Piazza della Signoria.

piazza-signoria-firenze

Credits: Flawless Firenze

Auf dem ersten Platz befindet sich die Kathedrale Santa Maria del Fiore mit der berühmten Kuppel von Brunelleschi. Auf diesem Platz stehen auch der Glockenturm von Giotto und das Baptisterium.

Die Piazza della Signoria liegt nur etwas weiter entfernt und ist seit Jahrhunderten das Zentrum des Florentiner Lebens. Auf diesem Platz befinden sich der Palazzo Vecchio und die Loggia dei Lanzi. Außerdem steht hier der berühmte Neptunbrunnen von Ammannati und ein von Giambologna geschaffenes Monument mit Cosimo I.

 

Palazzo Pitti

Am Ende des ersten Tages empfehlen wir dir den Palazzo Pitti zu besichtigen. Hier gibt es mehrere Museen:

  • Galleria Palatina
  • Galerie für moderne Kunst
  • Mode- und Kostümmuseum
  • Silbermuseum
  • Porzellanmuseum.

Darüber hinaus gibt es den Boboli-Garten, den man unbedingt besichtigen sollte.

palazzo-pitti

Credits: Biglietti Uffizi

Die Uffizien

Am zweiten Tag empfehlen wir dir die Uffizien zu besichtigen und dieses unglaubliche Museum, das zu den wichtigsten in Italien zählt, zu bewundern. Die Eintrittskarte sollte rechtzeitig reserviert werden, da das Museum einer der meistbesuchten Orte der Welt ist. Ein komplette Besichtigung dauert den ganzen Vormittag, aber das ist es definitiv wert. Wenn du dich fragst, was man in Florenz in zwei Tagen besichtigen sollte, ist hier ein Zwischenstopp Pflicht.

gallerie-uffizi

Credits: Le Gallerie degli Uffizi

Ponte Vecchio

Sobald du aus den Uffizien kommst, empfehlen wir dir, die Ponte Vecchio zu überqueren, um das Oltrearno Viertel zu erreichen, in dem sich der Palazzo Pitti befindet. Die Brücke ist eine der berühmtesten der Welt. Sie liegt flussabwärts des Arno und überquert ihn auf einer Länge von 150 Metern. Die Brücke besteht aus drei breiten Arkadenbögen und einem abgesenkten Bogen. Seine Konstruktion war revolutionär und diente als Vorbild für die Umsetzung anderer berühmter Brücken.

firenze

Credits: 10Cose.it

Anfahrt

Als Hauptstadt der Region Toskana ist Florenz ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und daher gut angebunden. Der nach dem italienischen Seefahrer Amerigo Vespucci benannte Flughafen liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

 

Italienische Städte sind reich an Geschichte und Kultur und deshalb sollten Sie besichtigt werden. In diesen Orten kann man unglaubliche Schätze entdecken und einzigartige Kunstwerke bewundern. Wenn du noch andere Städte entdecken möchtest, empfehlen wir dir, diesen Artikel zu lesen. Jetzt weißt du, was man in zwei Tagen in Florenz sehen kann und kannst deine Reise planen.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close