Search

Die Geschichte des Herzogs der Villa Litta

Eine der angesehensten historischen Villen in der Nähe von Mailand

In Italien gibt es sehr viele edle Villen im ganzen Gebiet verteilt. Einige von ihnen waren im Besitz der wichtigsten Familien der Geschichte Italiens. Eine davon ist die Villa Litta, die in dem Ort Orio Litta in der Nähe von Mailand steht. Italian Traditions erzählt dir die Geschichte dieses unglaublichen Ortes. Außerdem kannst den schönen Park mit den zahlreichen Wasserspielen entdecken, die die Besucher unterhalten. Zum Schluss erklären wir dir, wo sich dieser edle Palast befindet.

 

Wo befindet sie sich

Die Villa Litta befindet sich in der Stadt Orio Litta und kann mit dem Auto über die Autobahn A8 Milano-Laghi bei der Ausfahrt Lainate erreicht werden. Alternativ ist es möglich, von Mailand mit dem Bus vom Bahnhof Lampugnano aus nach Lainate zu fahren. Mit dem Zug kann man von den wichtigsten italienischen Städten die Bahnhöfe Saronno, Rho und Lainate erreichen. Der nächstgelegene Flughafen ist Mailand Malpensa.

 

Geschichte

Die Villa wurde im sechzehnten Jahrhundert von Graf Pirro I. Visconti Borromeo gebaut, der beschloss, sein Anwesen zu erweitern, das als Lager für landwirtschaftliche Produkte genutzt wurde, indem er eine repräsentative Villa baute. Dank seiner Liebe zu Kunst und Architektur wurde das Projekt wichtigen Künstlern seiner Zeit anvertraut. So wurde zum Beispiel das Nymphäum von Martino Bassi entworfen und für die Ausstellung der Privatsammlung von Gemälden der Familie konzipiert.

Die Struktur der Villa Litta blieb bis in die 20er Jahre des 18. Jahrhunderts unverändert, als Giulio Visconti Borromeo Arese, der letzte Nachkomme der Dynastie, einen vierten Palast errichten ließ, um den Hof zu schließen. Im Erdgeschoss dieses Gebäudes befindet sich der Ballsaal. Der Neffe von Giulio Pompeo Litta ließ in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts die Fassaden restaurieren und begann mit der Gestaltung des Parks. Zu Beginn des neunzehnten Jahrhunderts wurde ein englischer Landschaftsgarten im Park angelegt, so wie es damals üblich war.

 

villa-litta-lainate

 

Die Villa und die Palazzi

Der Graf inspirierte sich für den Bau der Anlage an den Medici Villen, die sich in der Toskana befinden. Wie bereits erwähnt, wurden einige der größten Künstler und Architekten der Zeit beauftragt. Der Eingang besteht aus einem zweistöckigen Gebäude. Von hier aus kann man den Ehrenhof erreichen, der von allen Gebäuden der Anlage umschlossen wird. Auf der rechten Seite befinden sich die ländlichen Häuser, die einst von Bauern bewohnt wurden. Im hinteren Teil befindet sich das Herrenhaus, das das älteste Gebäude der gesamten Anlage ist. Auf der linken Seite befindet sich der Palazzo, der von Giulio gebaut wurde.

 

Der Garten

Der historische Garten ist einer der faszinierendsten Bereiche dieser Anlage. Das Gelände besteht aus etwa 40.000 Quadratmetern Fläche, die durch Zitruspflanzen in vier grüne Bereiche unterteilt sind. Im Garten gibt es zwei Brunnen:

  • der Galatea-Brunnen
  • der Neptun-Brunnen.

Im Park gibt es zahlreiche Wasserspiele. Dies macht es zu einem besonders eindrucksvollen Ort. Eine weitere sehr interessante Besonderheit sind die zahlreichen künstlichen Höhlen, die sich im Park befinden.

 

Die Villa war bis ins 19. Jahrhundert Zentrum des Mailänder Adels und wurde im Laufe der Jahre von einigen der wichtigsten Persönlichkeiten der italienischen Geschichte und Kultur besucht. Wenn du noch andere faszinierende Orte kennenlernen möchtest, empfehlen wir dir, diesen Artikel zu lesen. Jetzt kennst die Villa Litta und kannst einen Besuch an diesem bezaubernden Ort organisieren.

Write a response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Your custom text © Copyright 2018. All rights reserved.
Close